Google-Doodle: Vatertag 2016

google 

Am heutigen 5. Mai wird in Deutschland wieder einmal der Vatertag zelebriert, der stets auf den gleichen Tag wie Christi Himmelfahrt fällt – aber bei der Hälfte der Bevölkerung ist Erstes natürlich bekannter 😉


Google-Doodle: Vatertag
Natürlich zelebriert auch Google diesen Tag, wie in jedem Jahr, mit einem Doodle und hat sich damit wieder einmal mehr Mühe gegeben als in den letzten Jahren. Das Doodle zeigt einen Schuhteppich, auf dem sowohl die Schuhe des Vaters als auch des Kindes zu sehen sind – denn natürlich darf der Tag erst dann zelebriert werden wenn man bereits für Nachwuchs gesorgt hat, liebe Männer 😉

Der Vatertag wird 40 Tage nach Ostern gefeiert und ist damit in jedem Jahr an einem anderen Tag, genau wie Christi Himmelfahrt. Da das Doodle zum Muttertag, der in diesem Jahr erst drei Tage nach dem Vatertag zelebriert wird, immer sehr ähnlich ist, dürfen wir gespannt sein wie dieses in diesem Jahr aussehen wird.

Der volkstümliche Vatertag wird in Deutschland am christlichen Feiertag Christi Himmelfahrt gefeiert, dem 40. Tag nach Ostern. Er wird auch als Männertag oder vor allem in Ostdeutschland als Herrentag bezeichnet, wobei die Herrentagspartie im Vordergrund steht.
 
Die heutige Form des „Vatertagfeierns“ ist Ende des 19. Jahrhunderts in Berlin und Umgebung aufgekommen und erfreut sich seitdem bei Männern großer Beliebtheit. Seit 1934 ist Christi Himmelfahrt in Deutschland gesetzlicher Feiertag (in der DDR war der Tag nur bis 1966 und im Jahr 1990 ein gesetzlicher Feiertag). Es wurden Möglichkeiten genutzt, an diesem Tag dennoch die Herrentagspartie zu machen. So bestand das Recht für Angehörige von Religionsgemeinschaften, ihre Festtage zu feiern, sofern das vom Arbeitgeber eingeräumt wurde oder werden konnte.



Die (traditionell männlichen) Teilnehmer der Herrentagspartie machen dabei meist eine Wanderung oder eine gemeinsame Ausfahrt, bei der oftmals viel Alkohol konsumiert wird. Ziel sind häufig traditionelle Ausflugspunkte bzw. Gaststätten. Bei Wanderungen werden häufig Handwagen, Bollerwagen oder Schubkarren mitgeführt, um die Getränke besser transportieren zu können. Für die Ausfahrten werden meist Fahrräder (zum Teil mit Anhänger), Kremserwagen (Kutschen) oder ältere Traktoren mit Anhänger genutzt. Die Fahrzeuge oder Wagen werden dabei teilweise nur an diesem Tag genutzt und dafür speziell umgebaut, z. B. besondere Fahrradtandems oder Fahrräder mit mehr als einem Dutzend Sitzplätzen. Häufig werden die Gefährte mit Flieder und Birkenzweigen geschmückt.

[Wikipedia]



Teile diesen Artikel: