Update für die Google Photos-App: Neue Navigation & Collections heißen jetzt Albums

photos 

Nachdem die Desktop-Version von Google Photos gestern ein Update bekommen hat, ist nun die Android-Version der App an der Reihe – allerdings mit gänzlich anderen Neuerungen. Die Navigation zwischen den verschiedenen Bereichen der App wurde grundlegend überarbeitet und erfolgt nun über eine neue Leiste am unteren Rand des Displays. Außerdem wurde der Bereich Collections in Albums umbenannt.


Es scheint fast so, als wenn die Entwicklung der beiden Photos-Versionen im Browser und auf dem Smartphone von völlig getrennt voneinander arbeitenden Teams durchgeführt wird, denn anders lässt es sich wohl kaum erklären, dass die meisten Updates und Funktionen stets nur auf einer der beiden Plattformen zur Verfügung stehen. Auch dieses, und das gestrige, Update bilden dabei keine Ausnahme.

google photos

Googles Designer scheinen ihr Faible für die Navigation am unteren Rand wiederentdeckt zu haben und bringen diese nun auch in die Photos-App: Nach dem Update wird dauerhaft die Navigation zwischen den drei Bereichen „Assistant“, „Photos“ und „Albums“ eingeblendet und verschwindet leider auch nicht beim scrollen. Auch die Google+ App verfügt seit einiger Zeit über diese Navigationsleiste, die aber glücklicherweise schon nach kurzer Zeit automatisch ausgeblendet wurde. Hoffentlich ziehen auch die Photos-Designer nach.

Die zweite große Änderung fällt kaum auf, macht aber sehr viel mehr Sinn: Statt „Collections“ nennt sich der Bereich der bereits organisierten Fotos nun „Albums“ – enthält aber die gleichen Inhalte wie bisher. In dieser Ansicht gibt es am oberen Rand ein neues Karussell, in dem die geteilten Alben und die automatisch angelegten Alben People, Places, Things, Animations, Collages, Movies und die auf dem Smartphone enthaltenen Ordner enthalten sind. Darunter befindet sich die bekannte Auflistung aller manuell angelegten Fotoalben.



Ein wirklich sehr praktisches und sinnvolles Update, das die Navigation in der App wirklich vereinfacht. Warum sich die Designer nun dazu entschieden haben, die Leiste dauerhaft einzublenden – und dem Nutzer zu wertvollen Platz zu nehmen – bleibt wohl deren Geheimnis. Aber mit einem späteren Update dürfte sicherlich auch die Photos-Abteilung einsehen, dass die automatisch ausgeblendete Navigation mehr Sinn macht und hoffentlich die entsprechende Funktion nachliefern. Kurios ist übrigens auch, dass die dritte Kategorie im Browser noch immer „Collections“ heißt, womit wir wieder bei dem oben angesprochenen Punkt der getrennten Entwicklung wären.

Das Update wird seit gestern ausgerollt und sollte in den nächsten Tagen bei allen Nutzern ankommen. Wer nicht so lange warten möchte, kann sich die APK-Datei auch wie üblich bei APK Mirror herunterladen und direkt als Update installieren. Mittlerweile ist die App bei Version 1.15 angekommen.

» Ankündigung bei Google+

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Update für die Google Photos-App: Neue Navigation & Collections heißen jetzt Albums

  • Collections wurde nicht in „Albums“, sondern in „Alben“ umbenannt.

    Merke:
    Singular: Album
    Plural: Alben (nicht Albums)

  • Die Photos app ist komplett unbrauchbar für mich leider. Passt mit meinem Organisationskonzept überhaupt nicht zusammen. das ist mehr was für chaotische leute, die halt „alles mal irgendwo“ hochladen.
    ich will ein genauso exakt gesteuertes berechtigungssystem wie in google drive, verzeichnisbäume, nicht alles auf einer ebene und ABSOLUT NULL automatismen wie dieses people, places, zeugs und all der dreck. da findet doch kein mensch was!
    bei mir ist das super einfach organisiert. ein ordner pro jahr, da drunter für jedes event ein folder in dem alle fotos dieses events liegen. alles mit dem datum des events im iso format zwecks einfacherer sortierung, zb „2015-08-24 Geburtstag Mama“… und so geht das bei mir mit ordnern seit den 90er jahren, an die 40k fotos, mehrere hundert ordner… mit sowas kann diese app leider nicht umgehen, daher muss ich für meinen drive-platz zahlen obwohl fotos das eigentlich kostenlos machen sollte.
    ich will nicht „share public“ oder „share mit meinen kreisen“ oder sonstwas… wofür hab ich meine kontakte? wieso geht das in drive so einfach… „nur lesen“, „darf ändern“ und das auf einzelne kontakte. so share ich das album genau mit den 2-3 personen, die es was angeht … ich leg doch nicht neue kreise oder sowas an für jeden share… und GANZ SICHER mach ich nix public oder „für jeden, der den link hat“… das ist ja komplett out-of-control.

    komplett unbrauchbar. leider.

  • Dem kann ich nur zustimmen. Die Möglichkeiten zur Sortierung und Gruppierung sind tatsächlich ziemlich mau.
    Mir würde momentan am meisten helfen. wenn man die angelegten Alben auch gruppieren könnte, zB nach Jahren. Je mehr Alben da angelegt werden, desto unübersichtlicher wird es.
    Es scheint aber der Trend zu sein, dass man solche Probleme über die Suchfunktionen löst. Ist nicht mein Ding. Die klassische Baumkonzept idt mir dann doch tausendmal lieber.
    Mit den Berechtigungen habe ich allerdings keine Probleme, da ich aber Bilder meist auch nur mit der Familie teile und dafür habe ich dann nen Kreis im G+. Ausbaufähig ist es aber allemal.
    Aber ich bin ja schon froh, dass wenigstens der Chromecast Support wieder da ist. Vielleicht wird es mit den anderen Funktionen ja dann auch irgendwann mal wieder was.

  • Cheap Fake Oakleys Free Shipping.American famous Cheap Oakleys will launch its new high-definition polarizer (HDPolarized) products in the countrys major retail chains LensCrafters glasses since May 2010. Oakley HD polarizer.Oakley HD polarizer is the perfect combination of high-definition optical performance and high-tech polarized technology, we passed all the tests of the American National Standards Institute, provides unmatched impact protection and 100% UV protection, effective protection of the eyes, with its best optical properties to provide consumers with clearer, sharper, more realistic visual images. At the same time, its breakthrough innovative technology, also effectively protect your eyes from water, snow or reflected light affect the shiny object, it is the best choice for high-brightness, high-glare environments.Fake Oakleys HD polarizer in Oakley opinion, Oakleys Sunglasses and not just a fashion items but rather a necessity.Oakleys Free Shipping pursuit of innovation created a scientific dficulty, sculptural design and a unique style of traditional thinking challenges. Oakley brand has always continued to seek opportunities to win science and technology, art into the principles of packaging, with excellent design, Cheap Fake Oakleys Free Shipping in the world already has more than 600 patents and 800 registered trademarks and become the hottest world-class brand.Cheap Oakleys Glasses products on the concept of revolution that it is the glasses comfortable, practical, artistic fusion of one. Whether it is product design or choice of materials, have been a series of advanced scientific experiments and testing to ensure its comfort and high quality, and a high degree of integration of function and fashion.OAKLEY fashion Simply put, OAKLEY fashion innovation is fascination, is a challenge to all the rules burning passion, our enthusiasm for technological innovation interested in technically demanding and precise requirements so Cheap Fake Oakleys has a unique set of science, art , hard challenge nventional thinking from the cultural heritage, and very persistent.OAKLEY it first with the most advanced sunglasses vice prestigious series to show us this extraordinary enthusiasm. OAKLEY sunglasses are always in the field of science and technology leader, because the use of high technology to make them again and again beyond the limit, and is the worlds leading, athletes engaged in different projects trial tested under all possible imaginable scenario.
    Fake Oakleys http://cheapoakleys.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *