Zahlen aus Gerichtsverfahren offengelegt: Google hat bisher 31 Milliarden Dollar mit Android verdient

android 

Da Google den Smartphone-Herstellern das Betriebssystem Android kostenfrei zur Verfügung stellt, verdient das Unternehmen auf direktem Wege kein Geld mit dem Betriebssystem. Diese Gratis-Verteilung ist auch mit ein Grund dafür, dass Android den Markt so extrem schnell umkrempeln und zum dominierenden System werden konnte. Über indirekte Umsätze durch das Betriebssystem spricht Google nicht, und wollte diese Zahlen auch nie bekannt geben, doch genau das ist nun passiert: Durch das Verfahren gegen Oracle wurde nun bekannt, dass Google bisher mehr als 31 Milliarden Dollar Umsatz mit Android generiert hat.


Android dürfte neben der Websuche wohl das wichtigste Produkt im Google-Universum sein, auch wenn es keinen direkten Gewinn abwirft. Denn das Betriebssystem hat dem Unternehmen die Tür in den mobilen Markt geöffnet, und hat dafür gesorgt dass die Google-Apps für viele Nutzer zum Standard geworden sind. Doch natürlich wird Google das Betriebssystem nicht aus reiner Nächstenliebe und Wohltätigkeit mit einer Armada von mehr als 1.000 Entwicklern weiter vorantreiben, wenn es nicht einen ordentlichen Umsatz abwerfen würde.

Android-Money

Natürlich ganz aus Versehen hat Oracle nun die Zahlen offen gelegt, die sowohl die Anleger als auch die Nutzer seit langer Zeit interessieren: Wie viel Geld verdient Google eigentlich mit Android? Insgesamt hat Google bisher 31 Milliarden Dollar Umsatz und 22 Milliarden Dollar Gewinn mit dem Betriebssystem erwirtschaftet. Diese Umsätze stammen zu großen Teilen aus dem Play Store und zu anderen Teilen aus den Werbebannern in den mobilen Apps. Eine genaue Aufteilung dieser beiden Bereiche gibt es allerdings nicht.

Jetzt sind diese Zahlen so überraschend wie auch enttäuschend. Denn die Zahlen beziehen sich nicht etwa auf das vergangene Jahr, sondern auf die gesamte Dauer der Existenz von Android – und dann sind diese Zahlen nicht mehr ganz so beeindruckend. Legt man einmal zugrunde, dass der Siegeszug von Android vor etwa 8 Jahren begonnen hat, dann sind das nur noch 3,8 Milliarden Dollar Umsatz und 2,75 Milliarden Dollar Gewinn pro Jahr. Angesichts der Dominanz des Betriebssystems, und das sich die Umsätze immer weiter in Richtung mobil verschieben, dürften die Anleger davon nicht begeistert sein.



Google musste diese Zahlen während des seit Jahren brodelnden Rechtsstreits mit Oracle offen legen, wollte diese Zahlen aber nie in der Öffentlichkeit sehen. Googles Anwälte betonten, dass die Offenlegung dieser Zahlen einen „negativen Einfluss auf Googles Business“ haben könnte – doch Oracle hat darauf gepfiffen, und die Zahlen einfach offiziell verkündet. Das dürfte die Feindschaft zwischen den beiden Unternehmen wohl noch weiter anheizen, und die Friedensfahne in weite Ferne rücken lassen.

Erst vor einigen Wochen hat Google angekündigt, dass das nächste Android Oracle- und Java-Frei sein wird, um dem Konkurrenten jegliche Grundlage für weitere Klagen zu entziehen.

[The Verge]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Zahlen aus Gerichtsverfahren offengelegt: Google hat bisher 31 Milliarden Dollar mit Android verdient

  • Okay.. Also das habe ich jetzt nicht erwartet. $31.000.000.000 mit einem OpenSource Betriebssystem.. Wobei damit für mich jetzt auch klar ist wie sich die immensen Entwicklungskosten bei Google rechnen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *