Google Cache zeigt verschlüsselte Webseiten jetzt über eine HTTPS-Verbindung an

google 

In den letzten Jahren hat Google nahezu alle hauseigenen Angebote auf verschlüsselte HTTPS-Verbindungen umgestellt und hat angekündigt, dass man Webseiten mit unverschlüsselt Verbindungen in Zukunft immer weiter in den Hintergrund drängen möchte. Als letzter Teil der Websuche wurde nun auch der Cache umgestellt, der ursprünglich verschlüsselte Webseiten nun ebenfalls über eine HTTPS-Verbindung ausliefert.


Nicht erst nach dem Spionage-Skandal hat sich Google den verschlüsselten Verbindungen verschrieben, aber die Priorität ist deutlich gestiegen und die Zeitpläne wurden deutlich kürzer gefasst. Nachdem man alle eigenen Angebote umgestellt hat, werden in Zukunft auch alle anderen Seiten im Web praktisch dazu gezwungen, auf SSL umzustellen. Alle anderen können in Zukunft abgestraft werden und hinter den verschlüsselten Verbindungen zurück fallen. Selbst die Werbeanzeigen werden seit dem vergangenen Jahr verschlüsselt ausgeliefert.

https google cache

Bisher wurden auch Webseiten mit HTTPS-Verbindung im Google Cache über eine normale unverschlüsselte Verbindung ausgeliefert, was nicht wirklich bedenklich war, aber eben unlogisch erschien. Seit Anfang der Woche wird das ganze nun nach und nach umgestellt und auch der Cache verfügt über eine optionale verschlüsselte Verbindung. Webseiten ohne HTTPS werden auch weiterhin unverschlüsselt über den Cache ausgeliefert, und HTTPS-Webseiten werden über eine HTTPS-Version des Caches an den Nutzer gesendet.

Damit hat Google nun auch den letzten Teil der Websuche umgestellt, der noch nicht verschlüsselt gewesen ist.

[SE Roundtable]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *