Android Pay Hands Free: Google testet Zahlungsmethode ohne Smartphone in der Hand

androidpay 

Während der Vorstellung von Android M wurde auch Android Pay offiziell vorgestellt, mit dem Google endlich auch die Bezahlung per Smartphone auf der Android-Plattform etablieren möchte. Zwar ist Google schon sehr lange in diesem Bereich aktiv, doch hat man sich von Apple mit der Einführung von Apple Pay ganz schön die Butter vom Brot nehmen lassen. Was Google allerdings nicht verkündet hat, ist eine neue Innovation die es erlaubt selbst ohne Smartphone in der Hand in sekundenschnelle zu bezahlen: Hands Free.


Die Bezahlung per Smartphone ist sehr ähnlich zur Zahlung per Karte: Man hält das Smartphone auf ein Terminal, bestätigt die Zahlung und schon ist das ganze erledigt. Das geht zwar schnell und ist praktisch, aber erfordert immer noch eine Interaktion des Käufers – so dass er in der gleichen Zeit auch die Kreditkarte hätte herausholen oder Bargeld auf den Tisch packen könnte. Mit Hands Free stellt Google nun eine neue Art der Zahlung vor, bei der der Käufer praktisch gar nichts mehr tun muss.

Statt lange in der Tasche nach dem Smartphone zu kramen (Männer dürfte das Problem vielleicht weniger betreffen 😉 ), muss man nun also dem Kassierer nur noch „I pay with Google“ sagen und schon ist die Zahlung abgeschlossen. Als Nutzer bekommt man zwar noch hinterher eine Bestätigung über die Zahlung auf das Smartphone, aber eine Autorisierung ist nicht erforderlich. Google verspricht auch, dass der Missbrauch dieser Technologie durch diverse Mechanismen sicher sein soll.

Wie genau das ganze nun funktioniert wird weder in dem Video noch auf der Website erklärt. Natürlich dürfte NFC zum Einsatz kommen dass dann vielleicht im Kassentresen integriert ist. Doch was wenn der nächste Kunde schon direkt daneben steht? Von wem wird das Geld abgebucht? Wie wird sicher gestellt dass kein Geld abgebucht wird, wenn man dann doch mit einer anderen Methode zahlt? Das ganze Projekt „Hands Free“ läuft vorerst nur in der Bay Area von San Francisco und auch nur bei McDonald’s und und Papa John’s Pizza.



Sollte Google diese Technologie tatsächlich erfolgreich einsetzen und ohne größere Probleme umsetzen können ist ein schneller Rollout sehr wahrscheinlich – immerhin geht es um einen immer härter umkämpften Zukunftsmarkt mit einem Volumen von vielen Milliarden Dollar. Auch Apple wird natürlich nicht schlafen und den Bezahlvorgang weiter optimieren wollen. Von Android Pay werden wir sicherlich in naher Zukunft noch sehr viel hören und vielleicht in gar nicht all zu ferner Zukunft auch Hierzulande nutzen können. Einfacher als mit Hands Free geht es nun wirklich nicht mehr.

» Hands Free Webseite



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Android Pay Hands Free: Google testet Zahlungsmethode ohne Smartphone in der Hand

  • Das wäre echt mal eine Innovation. Denn grad gestern habe ich festgestellt: Die einfachste, schnellste und sicherste Zahlungsmethode ist immer noch Barzahlung.

  • Der zweite in der Reihe sagt dann einfach „I pay with Google“ und zack, der Person direkt an der Kasse ist das Geld aus der Tasche gezogen 😀

Kommentare sind geschlossen.