Manchego oder Marshmallow: Erste Hinweise auf mögliche Bezeichnung für Android M

android 

Jedes Jahr um diese Zeit beginnen die ersten Spekulationen über die kommende Android-Version, wobei sich diese interessanterweise nicht nur um zukünftige Funktionen dreht, sondern vor allem um die Bezeichnung. Da Google ein sehr eindeutiges Schema für diese Bezeichnungen benutzt, machen sich viele mittlerweile einen Spaß daraus nach Hinweisen zu suchen – von denen Google oft sogar falsche Spuren legt. Erstmals ist nun auch eine Bezeichnung für Android M aufgetaucht, die aber so gar nicht in das bisherige Schema passen will.


Google benutzt zur Bezeichnung der Android-Versionen ein sehr einfaches Namensschema: Der Anfangsbuchstabe ist stets aufsteigend im Alphabet, die nächste Version wird nun mit „M“ beginnen und bezeichnet eine amerikanische Süßspeise. In den letzten Jahren hat Google vermehrt falsche Hinweise gelegt, so dass für die aktuelle Version Lollipop lange Zeit die Bezeichnung Lemon Meringue Pie im Raum stand und für die vorherige Version KitKat galt Key Lime Pie fast schon als gesetzt. Doch diese Namen stammten wohl nur aus Googles Marketingabteilung um die Diskussionen weiter zu entfachen.

Android M
Bild: Softonic

Die neue Android-Version wird nun unter der Abkürzung MNC entwickelt – und diese soll laut einem Entwickler für Manchego stehen. So interessant der Name nun erst einmal klingt, genau so mag sich dieser nicht ganz in das Namensschema einordnen. Manchego ist nämlich ein spanischer Schafskäse. Es ist also sehr unwahrscheinlich dass sich diese Bezeichnung tatsächlich durchsetzen wird, es sei denn Google macht noch einen Schafskäsekuchen daraus *g*. Schon in der Vergangenheit haben die Abkürzungen KLP und LMP zu Verwirrungen geführt und haben am Ende nicht auf die endgültige Bezeichnung gepasst.

Ein weiteres Gerücht besagt auch, dass die Bezeichnung „Marshmallow“ sehr wahrscheinlich ist, da eine solche Süßspeise in dem Android L-Castingvideo im Hintergrund aufgetaucht ist. Denkbar sind auch viele weitere Süßspeisen wie Meringue (Baiser), Muffin oder auch viele bekannte Marken wie Mars, M&Ms, Maltesers oder auch einmal eine violette Version mit Milka. Endgültig beschlossen dürfte es auch Google-intern noch nicht sein, da man diese Entscheidung sehr oft weiter nach hinten schiebt und auch die eigenen Entwickler spekulieren lässt.

Die bisherigen Bezeichnungen:
– Cupcake
– Donut
– Eclair
– Frozen Yogurt
– Gingerbread
– Honeycomb
– Ice Cream Sandwich
– Jelly Bean
– KitKat
– Lollipop

Google selbst dürfte wohl bis zuletzt wieder nur von „Android M“ sprechen um die Spekulationen weiter anzuheizen, und sich eventuell selbst noch eine Tür offen zu halten um mit einer Marke zusammen zu arbeiten. Manchego wird es wohl eher nicht werden, aber durch den selbst gelegten Hinweis hat man den Spekulationen nun Tür und Tor geöffnet und in den nächsten Tagen dürften sich noch einige weitere „handfeste Beweise“ auftauchen die die neue Versionsbezeichnung vorhersagen 😉

[Giga]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Manchego oder Marshmallow: Erste Hinweise auf mögliche Bezeichnung für Android M

Kommentare sind geschlossen.