CES: Alle 2015er Sony-Fernseher werden mit Android TV & Google Cast ausgeliefert

android 

In diesem Jahr wollte Google mit Android TV noch einmal richtig durchstarten und wagt mit diesem neuen Betriebssystem abermals einen Anlauf auf den heimischen Fernseher. Doch auch dieses mal sieht es ganz so aus, dass die TV-Hersteller ganz andere Pläne haben. Doch nun gibt es immerhin einen ersten Lichtblick für Google, denn Sony hat auf der CES verkündet, dass alle 2015er Modelle der Bravia-TVs mit Android TV ausgestattet sein werden. Davon sollen nicht weniger als 11 Stück auf den Markt kommen.


Seit vielen Jahren versuchen viele Hersteller und Software-Unternehmen etwas mehr Interaktivität in den Fernseher zu bringen und diese zu wahren Mediengeräten umzubauen. Doch die Konzepte aus der Vergangenheit waren nur wenig nützlich und auch die Zuseher hatten kaum Interesse an den smarten Funktionen. In diesem Jahr könnte sich nun endlich wieder etwas auf diesem Markt tun und der Fernseher als solches neu erfunden werden. Doch statt einer einheitlichen Lösung kocht nun jeder Hersteller wieder sein eigenes Süppchen.

Sony Smart TV

Sony wird in diesem Jahr komplett auf Android TV setzen und nur noch Fernseher mit Googles Betriebssystem auf den Markt bringen. Zwar hat Sony ordentlich Marktanteile in diesem Geschäft verloren, doch ist es immer noch ein Schwergewicht das zur Verbreitung des OS beitragen wird. Das OS soll allein in diesem Jahr auf 11 Geräten zum Einsatz kommen die in allen Größen- und Preisklassen produziert werden sollen. Zur einfachen Bedienung des Betriebssystems liefert Sony noch eine große Fernbedienung mit die nahezu rein aus einem Trackpad besteht.

Außerdem sollen die Smart TVs auch, wie von Google im vergangen Jahr verkündet, komplett per Sprache bedient werden können. Zusätzlich kann auch das Smartphone, Tablet und sogar die Sony Smartwatches zur Bedienung des Fernsehers genutzt werden. Die Sprachsteuerung soll derzeit 40 Sprachen unterstützen, und damit alle die Google auch offiziell unterstützt. Auf den Fernsehern sollen alle Apps aus dem Play Store nutzbar sein, zusätzlich ist auch Google Cast integriert, so dass auch das Streaming ohne Chromecast möglich wird.



Sony ist damit einer der wenigen Hersteller der für das aktuelle Jahr auf Android TV setzen wird. Der Marktführer Samsung hat erst vor wenigen Wochen verkündet, dass alle 2015er TVs mit dem hauseigenen Tizen ausgestattet werden. LG setzt bei seinen Fernsehern auf das übernommene WebOS und Panasonic wird seine Geräte zukünftig mit Firefox OS ausliefern. Auf dem Fernseher dürfte dann nun wohl der nächste Plattformkrieg entbrennen. Da Android durch die Verbreitung auf Smartphones und Tablets die bessere Ausgangslage hat, darf man gespannt sein mit welchen Innovationen die Hersteller in Zukunft aufwarten werden.

[9to5Google]