Google+: Pages können jetzt beliebige Personen einkreisen

+ 

Google tut viel dafür, um das eigene Social Network Google+ bzw. dessen User vor Spam zu schützen – dazu gehören ein eigener Stream für Spiele, das lange hinauszögern der API und auch die Tatsache dass Seitenbetreiber nicht willkürlich Profile einkreisen können. Letzteres ist allerdings seit gestern möglich und eröffnet den Google+ Pages neue Möglichkeiten.


Bisher galt bei den Google+ Pages folgende Regel: Es können nur Profile von den User eingekreist werden, die die Page vorher selbst eingekreist haben. Eine Seite konnte also nur ihren eigenen Mitgliedern folgen. Das war teils sehr unpraktisch, andererseits aber ein sehr guter Schutz vor Spam-Seiten. Jetzt steht Seitenbetreibern das einkreisen aller Personen zur Verfügung.

Die Google+ Pages wollen derzeit nur sehr langsam in die Gänge kommen und nur eine handvoll größerer Unternehmen betreibt aktiv eine Community auf Googles Plattform. Diese Änderung wird das nicht unbedingt ändern, ist aber ein erster Schritt hin zur Verbreitung der Pages. Da die Anzahl der maximalen Einkreisungen pro Tag weiterhin beschränkt ist, sollte auch keine große Spam-Gefahr bestehen.

[Philipp Steuer]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google+: Pages können jetzt beliebige Personen einkreisen

Kommentare sind geschlossen.