Spiele auf Google+

+ 

Google+ verfügt nun über erste Spiele, die in den kommenden Tagen in allen Accounts auf Google+ aktiviert werden. Einen Unterschied zu Spielen auf Facebook gibt es aber: Der Stream wird nicht mit Einladungen, Status-Reports oder sonstigen Müll aus Spielen überflutet. Dieser wird auch weiterhin zur Kommunikation mit den Kreisen dienen. 

In dieser ersten Version gibt es 16 verschiedene Spiele, die die meisten – zumindest zum Teil – auch von anderen Plattformen wie Android oder dem iPhone kennen. Aber auch für Chrome gibt es manche davon. Neben Klassikern wie Sudoku, Flood-it! und Angry Birds gibt es auch Monster World oder Bubble Island.

In den kommenden Tagen wird neben der Suchbox oben links das Icon, welches hier links neben diesem Absatz steht, erscheinen. Damit könnt ihr auf Google+ Games zugreifen. Wer selbst Spiele entwickelt und sie auch für Google+ anbieten will, findet ab sofort in einem neuen Blog von Google Infos dazu und kann sich dort auch als Entwickler eintragen.

Hier ein Screenshot wie Zum Beispiel das Spiel Diamond Dash auf Google+ ausschauen wird:

Google+ Games
Google+ Games – Screenshot von Google

Wie schon geschrieben, zwingt Google+ keinem diese Spiele auf. Lediglich der Button wird oben neben Stream, Fotos, Profil und den Kreisen angezeigt. Im Haupt-Stream wird es selbst keine Infos oder Meldungen geben, dass Freund Max Meier angefangen hat Spiel Y-Game zu spielen, außer Max Meier trägt es natürlich selbst als Statusmeldung ein. Es gibt einen separaten Stream für Updates aus Spielen und den Aktionen seiner Kontakte.

Die Games sollten in den kommenden Tagen in allen Accounts erscheinen. Weitere Spiele werden sicherlich in Zukunft folgen. Es bleibt zu hoffen, dass Google auch wirklich die Trennung zwischen dem Google+-Stream und dem Stream mit Statusmeldungen aus Spielen beibehalten wird.

[via]

comment ommentare zur “Spiele auf Google+

  • Es gibt wirklich wichtigere Funktionen zu ergänzen als Spiele. Beispiele habe ich schon auf Google+ genannt und in Feedbacks an Google+.

  • Wo ist denn die Funktion geblieben „Bei weiteren Kommentaren per Email benachrichtigen“?

    • Wegen eines Bugs in der neuen Version des Plugins habe ich die Funktion deaktiviert. Wird aber bald wieder kommen.

  • Zitat

    Schön, dass Sie Google+ auch zum Spielen nutzen möchten. Sie sind gleich dran!

    Zurzeit läuft noch die Testphase mit einer kleinen Anzahl an Google+ Nutzern. Schauen Sie bald wieder vorbei!

    In der Zwischenzeit können Sie zum Beispiel einen Hangout starten.

  • Eine für mich sehr wichtige Funktion möchte ich schon noch erwähnen: Die Möglichkeit, neue Einträge in Blogger automatisch auf Google+ veröffentlichen zu können, wie das von Blogger zu Twitter bereits möglich ist.

    Immerhin sind Blogger und Google+ beides Google-Dienste. Insofern verstehe ich diese (noch?) fehlende Funktion überhaupt nicht.

    • Beta… Wird sicher vieles oder alles kommen aber es ist halt noch nicht fertig und von daher fehlt auch noch viel…

  • auch wenn es noch Beta ist, sollte die Reihenfolge der Umsetzungen doch nach Bedeutung der Funktionen erfolgen. Und Spiele habe nach meiner Überzeugung nichts mit sozialem Austausch zu tun.

    • Wenn Bedeutung für die Masse wichtig ist sind games wohl mit das wichtigste. Des weitern ist es ein appi test also was glaubst „du“ wohl was wichtig ist.

    • Du sagst es – deiner Überzeugung nach. Google scheint da halt anderer Meinung zu sein.
      Ich finde so „Games“ sind für SN, was FB sicher angreifen soll, unabdingbar. Zudem stellen die sicher auch einen API-Livetest dar. Was ebenfalls wichtig ist.

  • außer X trägt es natürlich selbst als Statusmeldung ein.

    Du glaubst doch nicht wirklich, das die nervigen Stausmeldungen in Facebook manuell eingetragen sind? Sobald es eine G+ API gibt, werden die Spielemacher schön fleißig G+ mit ihrem Dreck zumüllen und eine tolle Statusmeldung nach der anderen im Namen des Spielers posten.

    • Google will das aber verhindern:

      If you’re not interested in games, it’s easy to ignore them. Your stream will remain focused on conversations with the people you care about.

  • Ist zwar am Thema vorbei, aber kann mir jemand sagen ob es möglich ist bei kommentaren ebenfalls zu definieren, für welche Leute dieser sichtbar ist?

    Keine ahnung ob das bei FB auch nicht ging, aber mich nervt das irgendwie total. Möchte doch auch nen privaten Kommentar abgeben können, den nicht gleich alle sehen, die den Beitrag sehen können.

    Gleich noch ne Frage: Kann man bei Beiträgen irgendwie im nachhinein ändern, wer diesen sehen darf?

    • kommentare können die sehen, die zugriff auf den Kommentierten Beitrag haben. Das lässt sich weder bei Google+ noch beim FB ändern-

        • Eh? Hätte für mich wenig Sinn. Es ist und immer noch ein Soziales Netzwerk, und wenn ich einen Beitrag mit einer Personengruppe teile, wieso sollten die Leute, die kommentieren, ihren dann vor anderen Personen, die den Beitrag lesen können verstecken?
          Erschließt sich mir nun einmal nicht wirklich. So auf die Art „nur der Ersteller“ darf deine Kommentare sehen? Dann besorgt euch ‚n IM.
          Ich finde Kommentar zu einem Beitrag sollen halt immer für die sichtbar sein, die den Beitrag auch sehen. Will mir gar nicht vorstellen, wie das aussehen würde, wenn jeder seine Kommentare vor jedem versteckt, und eigentlich nur der Beitragersteller alle sieht.

        • Das Problem ist nur, dass man keinen Einfluss darauf hat, mit wem der Beitrag geteilt wurde. Hat der Ersteller den Beitrag z.B. auch mit deinem Chef geteilt, so bist du in der Freiheit was du in deinem Kommentar schreibst bereits eingeschränkt.

          Wäre halt toll, wenn man in so einem Fall verhindern könnte, dass der Chef es sieht 😉

          Ich war schon etwa 5x in so einer Situation… Dann besser nix posten 😛

        • ^^ das mit dem teilen war im Sinne von „an Personen freigegeben“. In geteilten Beiträgen erscheinen die Kommentare aus dem original Beitrag ja gar nicht.

  • ich muss sagen, außer Angry Birds sind die Spiele mäßig und vor allem nervig: alle 3 Minuten wird man aufgefordert Punkte, Erfahrungen oder Tipps im Stream mit Freunden zu teilen. Gefällt mir gar nicht. Dagegen waren die Spiele bei ICQ richtig unterhaltsam… Das Stein, Schere, papier zu zweit etc…

Kommentare sind geschlossen.