nexus 

Google hat heute den Quellcode von Android 4.2, welches auf den neuen Nexus-Geräten vorinstalliert ist, im Android Open Source Project veröffentlicht. Dies macht es Entwicklern von Costum Roms nun möglich, Features aus Android 4.2 zu integrieren. 

Weiterhin hat Google wohl auch schon begonnen das Update auf Android 4.2 auf die Nexus 7 und Galaxy Nexus zu pushen. In Deutschland kann man das Update manuell installieren, wenn man vorher auf die Version takju wechselt. Die meisten Geräte in Deutschland und Europa wurden mit yakju ausgeliefert.

Während es vom Nexus 4, dem Nexus 7 und dem Nexus 10 sowie dem Galaxy Nexus takju bereits die Factory Images gibt, fehlen sie derzeit vom Galaxy Nexus mit yakju noch. Der Unterschied zwischen yakju und takju ist eigentlich nur die Integration von Wallet, die aber von Deutschland aus eh nicht funktioniert.

Der Quelltext von Android 4.2 steht ebenso zur Verfügung, wie eine neue Version des SDKs. Die API-Nummer wurde auf 17 erhöht. Welche neuen Features es bei Android 4.2 aka Jelly Bean gibt, listet die Ankündigung auf dem Developers Blog auf.

Das Nexus S sowie das Xoom werden übrigens wohl kein offizielles Update mehr auf Android 4.2 bekommen. Beide haben aber inzwischen ein Update auf 4.1.2 erhalten. Das Xoom soweit ich weiß aber nur in den USA und Wifi-Only.

Dieses Posting wurde von Pascal verfasst.
Pascal auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags , , , , ,