Google Search 2001: Websuche mit dem Index aus dem Jahr 2001

OldGoogle
Anlässlich des 10. Geburtstags, lässt Google die Vergangenheit noch einmal auferstehen: Für einige Wochen ist die Suchmaschine so, wie sie im Jahr 2001 ausgesehen hat, online – inklusive dem Index aus dieser Zeit. Die meisten Webseiten aus dieser Zeit sind zwar mittlerweile nicht mehr verfügbar, können aber dank des Internet Archives dennoch in den meisten Fällen komplett angesehen werden.

Google 2001
Schon die Startseite der Suchmaschine begrüßt uns mit dem alten Google-Logo (welches übrigens 2001 garnicht mehr verwendet wurde) und dem Hinweis dass 1,3 Milliarden Webseiten durchsucht werden. Einige Testsuchen werden schnell zeigen dass der Index tatsächlich aus dem Jahr 2001 stammt – kaum Wikipedia-Ergebnisse, kein Facebook, MySpace oder gar so manche Google-Services, natürlich liefert auch eine Suche nach GoogleWatchBlog keine Ergebnisse 😉

Warum hat Google nun den Index von vor 7 Jahren online gestellt wenn man den 10. Geburtstag feiert? Ganz einfach: Es war Google technisch nicht möglich den Index aus früheren Tagen wiederherzustellen. Entweder war der Index nicht „Massentauglich“ oder aber war nicht mehr komplett in den Archiven erhalten – aber ich denke auch der Index von 2001 zeigt sehr beeindruckend wie sehr sich das Web in den letzten 7 Jahren verändert hat.

Was ich sehr interessant finde ist, dass Google wohl tatsächlich alle Index-Versionen dauerhaft aufhebt und archiviert. Ich könnte mir das sehr gut als zusätzliche Option zur normalen Websuche darstellen: „Durchsuche Index von: Oktober 2002“ – wäre sicherlich ein sehr interessanter Einblick in die Web-Geschichte und in die Entwicklung der Ergebnisse über die Zeit. Wird aber wohl leider nicht kommen – und auch die 2001er Suche wird nur für wenige Wochen online sein. Schade.

Um Missverständnissen vorzubeugen: Natürlich ist die normale Websuche weiterhin online und natürlich up-to-date. Die 2001er-Suche ist nur ein Zusatzangebot.

» Google Search 2001
» Ankündigung im Google-Blog



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Search 2001: Websuche mit dem Index aus dem Jahr 2001

  • Für einige Wochen? Bei mir ist sie schon jetzt nicht mehr so. Wäre auch schlimm, wenns so wäre…

  • Zitat:
    Was ich sehr interessant finde ist, dass Google wohl tatsächlich alle Index-Versionen dauerhaft aufhebt und archiviert.

    Ich finde das eher bedenklich. Selbst wenn man bestimmte Einträge, die möglicherweise schädlich o.ä. sein könnten, im Netz entfernen konnte, behält Google einen Überblick darüber. Werden denn die gecachten Seiten auch gespeichert?

    Zitat:
    Wird aber wohl leider nicht kommen

    Ich hoffe es 😉

  • Seiten die dir schaden, gibts aber nicht nur in der Vergangenheit.

    Das ist ein allgemeines Problem seit Web2.0 und wird immer und immer schlimmer.

  • Finde es echt klasse, habe mir gleich mal die alten Internet Seiten meiner Firma angeschaut … FrontPage style 😀 😀 also ich fände es gut wenn es diese Funktion längerezeit geben würde aber aus Grund von Datenschutz sicherer besser das es nicht immer so ist 😉

  • Zitat:
    Seiten die dir schaden, gibts aber nicht nur in der Vergangenheit.

    Das ist ein allgemeines Problem seit Web2.0 und wird immer und immer schlimmer.

    Naja, ich habe jetzt aber „schädliche“ aber auch unschädliche Seiten entfernen lassen oder bereinigen lassen. Aber wenn man auf einmal doch wieder diese Seiten finden könnte, ist das schon sehr ärgerlich.

  • Ich find Geschichte und das Beobachten von Entwicklungen immer hochinteressant und das hier ist eine wirklich coole Funktion. Damals wikipedia noch nicht bei der Hälfte aller Suchanfragen ganz oben 🙂

    @Puh: Siehe Link am Ende des Artikels.
    @ca18804: Bist du neu im Internet? Ob es diese Suche gibt oder nicht ist doch völlig irrelevant. Gecacht werden alte Seitenversionen doch so oder so und mir hat das auch schon oft geholfen. Seit Anbeginn des Internets heißt es zurecht „Das Internet vergisst nichts“, denn genauso ist es ja nunmal auch. Man muss sich dessen natürlich bewusst sein und dann auch entsprechend damit umgehen.

  • Natürlich bin ich nicht neu im Internet.

    Nur häufig finden sich Einträge im Internet, die man nicht selbst verursacht hat. Diese dann wieder loszuwerden, ist nicht ganz so einfach. Bei den meisten habe ich es aber geschafft. Auch bei der Suche über Google, Yahoo usw. tauchen diese Einträge nicht mehr auf. In Googles Cache sind sie ebenfalls nicht mehr zu finden. Und da sie in einer Suche keiner mehr findet, kommt auch so schnell keiner auf die Idee, über Webarchive danach zu suchen.

    Wenn man jetzt aber plötzlich doch wieder in der Vergangenheit suchen kann, ist die ganze Arbeit hinüber 😉

  • des macht so ein bock
    des sollte es immer gebn…für jedes jahr
    ich finds geil:D

    zb „Barack Obama“

    2001: 772 ergebnisse
    2008: 179,000,000 ergebnisse 😀

    wer findet ne größere differenz? 🙂

Kommentare sind geschlossen.