YouTube

Der YouTube Nutzer Benjamin Legeri hat gegen YouTube, Google und einige Mitarbeitern Klage eingereicht. Nun fordert er Schadensersatz, weil sein Antrag zum YouTube Partner Programm abgelehnt wurde.

Obwohl die Videos von Legeri über 100.000 mal angesehen wurde, weigerte sich YouTube ihn für das Partner Programm freizuschalten. In der Klageschrift heißt es, dass er einen messbaren Traffic durch durchschnittlich 11200 Views am Tag verursache. Zudem kritisierte er, dass auch Nutzer mit deutlich weniger Views zugelassen wurden.

Er fordert nun von YouTube eine Million $ Schadensersatz.
Legeri, der in den Videos vor allem Musiker parodierte, hat inzwischen ein eigenes Portal gegründet. Bei BetterStream.com können Nutzer Videos hochladen und neben den Videos Werbung schalten.

Ob es wirklich zu einem Urteil kommt, wird stark bezweifelt, schließlich hat Google als Eigentümer von YouTube, das Hausrecht und darf Anträge ohne angeben von Gründen ablehnen.

[Winfuture]

Dieses Posting wurde von Pascal verfasst.
Pascal auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags , ,