Google Chrome: Die Downloadleiste verschwindet nun endgültig – neue Download-Oberfläche wird ausgerollt

chrome 

Viele Nutzer von Google Chrome dürften den Browser nicht nur zum Surfen verwenden, sondern auch immer wieder Dateien aller Art herunterladen – bekanntlich eine Standardfunktion. Jetzt rollt Google ein großes Update für die Download-Oberfläche aus, das sich schon seit längerer Zeit abgezeichnet hat und im Laufe der nächsten Wochen bei allen Nutzern ankommen soll. Die Downloadleiste wird endgültig verschwinden.


google chrome new download ui

Google Chrome setzt seit vielen Jahren auf die Downloadleiste am unteren Displayrand, die bei jedem Download erneut eingeblendet wird und sowohl über den Fortschritt als auch die zuletzt heruntergeladenen Dateien informiert. Diese Leiste (siehe folgender Screenshot) dürfte allen Nutzern sehr gut bekannt sein, doch sie hat vor allem aufgrund des benötigten Platzes nicht unbedingt viele Fans. Google hatte schon vor längerer Zeit einige Schwachpunkte dieser Variante ausgemacht (siehe folgende Auflistung) und hat sich daher dazu entschieden, die Leiste vollständig verschwinden zu lassen.

google chrome old download ui

Schwachstellen der alten Download-Oberfläche

  • „Belegte wertvolle Pixel am unteren Bildschirmrand, was den Webinhaltsbereich verkleinerte und durch die Bildschirmbreite begrenzt war, wie viele Dateien gleichzeitig angezeigt werden konnten.“
  • „Verschwand nicht automatisch und bot nur Aktionen wie „Pause/Fortsetzen“ und „Im Ordner öffnen“ über ein festes Überlaufmenü an.“
  • „War nicht mehr modern, interaktiv und stimmte nicht mit dem Erscheinungsbild anderer Browser-Benutzeroberflächen oder dem gesamten Browser-Ökosystem überein.“

Jetzt wird diese Leiste vollständig aus dem Browser entfernt und durch einen neuen Button inklusive Overlay ersetzt, der sich rechts von der Adressleiste befindet. Ein aktiver Download wird durch eine Animation gezeigt und im Overlay gibt es weitere Informationen.




google chrome new download ui detail

Mit der neuen Oberfläche werden die Dateien nicht mehr nebeneinander, sondern untereinander aufgelistet und können daher deutlich platzsparender untergebracht werden. Die Detailinformationen sind sogar noch umfangreicher, denn neben dem Icon und dem Dateinamen gibt es noch die Dateigröße sowie den Downloadzeitpunkt bzw. den Fortschritt und die prognostizierte Restzeit zu sehen. Beim Überfahren mit dem Cursor gibt es weitere Möglichkeiten.

Die heruntergeladene Datei kann direkt aus dem Overlay heraus aufgerufen werden oder es lässt sich der Ordner öffnen, in dem diese gespeichert ist. Letztes ist vor allem dann praktisch, wenn sich die Downloads der letzten Stunden in unterschiedlichen Ordnern befinden sollten. Aber auch die Verknüpfung zur Auflistung aller Downloads ist natürlich vorhanden. Zusätzlich schafft man sich mit der neuen Oberfläche noch mehr Möglichkeiten, um die Nutzer vor potenziell gefährlichen Dateien zu warnen.

Das neue Design wird in diesen Tagen freigeschaltet und sollte somit schon in Kürze bei allen Nutzern ankommen.

» Google Chrome für Android: Noch mehr Suchvorschläge – Update bringt Trends, adaptive Vorschläge und mehr

» Google Chrome: Großes Update für die Berechtigungen – lassen sich bald auch einmalig erteilen (Screenshots)

Letzte Aktualisierung am 5.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Google Chrome: Die Downloadleiste verschwindet nun endgültig – neue Download-Oberfläche wird ausgerollt"

  • ich hasse diese neue Leiste…
    ohne scheiß, ich such mir ein Browser oder lade mir ein Plugin herunter um das alte Download Feld wieder haben zu können.

    jetzt muss ich ein weiteren Klick machen, damit ich drag & drop die Dateien direkt irgendwo rein ziehen kann und im Falle von anderen Browser muss ich nach jedem drag & drop jedes verdammte mal diesen Download Button öffnen.

    ich find das so schrecklich, ich will einfach was schnell herunterladen und direkt irgendwo hinziehen.

  • alle auf Arbeit arbeiten mit Chrome, über die alte Downloadzeile hat sich noch nie jemand beschwert
    es wäre viel besser gewesen, wenn man sich die Downloadfunktion hätte selbst anpassen können, statt jetzt diesen Quatsch hier

    die alte Downloadleiste war sehr hilfreich, wenn man mehrere Dokumente heruntergeladen hat und sich diese durch 1 Klick als Tab öffnen könnte
    jetzt muss man extra auf den Button oben rechts klicken, kann 1 (!!!!!) Dokument im neuen Tab öffnen und dann verschwindet das Fenster, das mach mal alle 5 Minuten mit 5 Anhängen
    bei der Bearbeitung von Mails mit Anhängen daher absolut nicht mehr hilfreich

    zudem wird man vom fertigen Download beim Schreiben unterbrochen, sofern Chrome nicht minimiert ist und man muss dann jedes mal wieder in die Zeile reinklicken, wo man gerade war, absolut nervtötend

    falls jemand ne bessere Alternative hat, gerne teilen ! 🙂

Kommentare sind geschlossen.