Drohnenzustellung: Google-Schwester Wing gewinnt US-Handelsgigant Walmart als neuen Partner

alphabet 

Die Google-Schwester Wing arbeitet seit vielen Jahren an selbstfliegenden Drohnen, die bereits in einigen Ländern für unterschiedliche Zwecke zum Einsatz kommen – oftmals für die Zustellung kleinerer Produkte. Jetzt konnte man einen starken neuen Partner gewinnen, mit dem das Potenzial für einen sehr breiten Einsatz gegeben wäre: Der Handelsgigant Walmart beginnt mit der Zustellung per Wing-Drohne.


walmart drohne wing

Die Drohnenzustellung befindet sich in den letzten Jahren irgendwo zwischen Zukunftsmusik und Realität, ist aber noch nicht weit verbreitet. Große Unternehmen wie Amazon, DHL (Deutsche Post) oder auch die Google-Schwester Wing wollen das ändern. Wing hat sich in den letzten Jahren als recht zuverlässig erwiesen und wurde vor allem in Australien für die Zustellung von Medikamenten aus Apotheken zu den Kunden verwendet – wenn auch bisher in kleinem Rahmen.

Jetzt hat der US-amerikanische Handelsgigant Walmart angekündigt, zusätzlich Drohnen von Wing in das bereits im Testlauf befindliche Zustellungsnetzwerk zu integrieren. Seit 2021 hat man nach eigenen Angaben bereits 10.000 Zustellungen absolviert und ist in sieben Bundesstaaten mit 36 Filialen dabei. Man wird die Wing-Drohnen, die denen des bisher genutzten Partners DroneUp wohl weit überlegen sein sollen (sowohl in Reichweite als auch Geschwindigkeit und Akkuverbrauch) zuerst in zwei Super-Centern in Texas mit einem Einzugsgebiet von 60.000 Haushalten testen.

Sollte sich das für Walmart als erfolgreich erweisen, wäre das für Wing ein riesiger Schritt. Denn mit weltweit über 10.000 Filialen und einem Handelsumsatz von 611 Milliarden Dollar gibt es ein enormes Potenzial.

Letzte Aktualisierung am 28.06.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[DroneDJ]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket