Google Maps Entdeckung: Mysteriöser QR-Code sorgt für Rätselraten – so könnt ihr ihn sehen (Screenshots)

maps 

Auf der Kartenplattform Google Maps gibt es immer etwas zu entdecken: An Bildmaterial mangelt es bekanntlich nicht und jetzt gibt es einen recht außergewöhnlichen Fund auf der Karte, den man fast schon als mysteriös bezeichnen könnte: Mitten im East River vor New York findet sich ein riesiger unvollständiger QR-Code, der per Streetview-Overlay sichtbar gemacht werden kann und Rätsel aufgibt.


google maps qr

Durch die zahlreichen Bildquellen von den Satellitenfotos über Streetview-Aufnahmen bis hin zu den 3D-Ansichten gibt es bei Google Maps viel zu entdecken und natürlich finden sich in dieser Flut auch immer wieder kuriose Dinge. Jetzt gibt es eine neue Entdeckung, die erstmals eine andere Darstellungs-Ebene verwendet, die normalerweise nicht sichtbar ist: Nämlich die Markierung für verfügbare Streetview- oder Photoshphere-Aufnahmen.

So gehts zum QR-Code
Öffnet ihr Google Maps mit diesem Link (Koordinaten: 40.70149876343175, -74.00093199289718), seht ihr erst einmal den East River vor New York. Interessant wird es, wenn ihr dann einmal auf das Streetview-Männchen unten rechts unter dem Zoomslider klickt. Denn dann werden die verfügbaren Streetview-Aufnahmen eingeblendet, die von Google oder den Nutzern hochgeladen wurden. Im East River zwischen New York und Brooklyn gibt es dann erstaunlich viele Punkte auf der Karte.

Schaut man sich die Punkte in ihrer Gesamtheit an, fällt geübten Nutzern auf, dass sie eine gewisse Struktur aufweisen. Die gesamte Fläche ist mit ihren Eckpunkten mehr oder weniger quadratisch und die Darstellung erinnert sicherlich nicht nur rein zufällig an einen QR-Code. Vor allem die Form als auch die in den Ecken konzentrierten Punkte sprechen für einen QR-Code.




google maps qr 2

Allerdings ist dieser QR-Code, sofern es denn einer sein soll, unvollständig und kann daher nicht gelesen werden. Gut möglich, dass sich da noch etwas im Aufbau befindet und der Code im Laufe der nächsten Tage oder Wochen vervollständigt wird. Und genau das ist der Punkt, an dem es interessant wird: Wer hat dieses Muster aufgebaut, warum, und wohin könnte der QR-Code führen? Mysteriös ist, dass es dem Nutzer offenbar gelungen ist, diese Punkte zu platzieren und dennoch kein Bild darin abzulegen. Denn anders als bei allen anderen Punkten auf der Karte, lassen sich diese nicht anklicken.

Gut möglich, dass es eine Form digitaler Kunst ist, die möglicherweise auch an anderen Stellen rund um den Globus aufgebaut wird. Doch sowohl die aktuelle Umsetzung, als auch der „Hack“ mit den nicht funktionierenden Links macht das Ganze derzeit zum Mysterium. Aber es ist eine schöne Spekulation für das Sommerloch und vielleicht können wir in wenigen Tagen noch einmal einen Blick auf das vollständige Kunstwerk werfen – wenn es nicht vorab von Google gelöscht wird. Es bleiben die offenen Fragen: WER hat den Code platziert, WIE wurde es umgesetzt, WOHIN führt der Code und WAS soll das Ganze? 🙂

Das ganze erinnert ein wenig an den urinierenden Android auf Google Maps, der vor Jahren für große Aufregung gesorgt hat?

[Reddit]

Letzte Aktualisierung am 14.06.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket