Mama Cax: Ein sehr schönes Google-Doodle zu Ehren des Models & Aktivistin für Behindertenrechte

google 

Am heutigen 8. Februar ehrt Google das Model Mama Cax mit einem sehr schönen und wirklich farbenfrohen Doodle. Mama Cax ist ein Model aus Haiti, das nicht nur aufgrund ihrer eigenen Karriere in Erinnerung geblieben ist, sondern auch für ihr Engagement für die Behindertenrechte. Schon im Doodle ist zu sehen, dass sie aufgrund einer Krankheit selbst zu diesem Personenkreis gehörte.


Mama Cax Google Doodle

Das heutige Google-Doodle für Mama Cax zeigt das Model „bei der Arbeit“, denn sie ist wohl auf einem Laufsteg zu sehen, der sich allerdings mitten in der farbenfrohen Natur befindet. Unübersehbar ist, dass sie dabei Krücken trägt, denn sie trägt eine Beinprothese, auf die seit ihrem 14. Lebensjahr angewiesen ist. Das hielt sie aber nicht davon ab, eine Model-Karriere zu starten und vor allem nicht ihren Lebensmut zu verlieren.

Aber nicht nur Mama Cax ist im Doodle zu sehen, sondern auch die wirklich farbenfrohe Natur sowie im Hintergrund die Silhouette einer Großstadt und jede Menge weitere positiv angehauchte Objekte. Insgesamt wirklich ein sehr stimmiges Doodle, das trotz der eher bedrückenden Geschichte eine positive Stimmung ausstrahlt – genau das war auch das Ziel von Mama Cax.

Geehrt wird Mama Cax am heutigen Tag, weil sie am 8. Februar 2019 – also vor genau vier Jahren – ihr Debüt auf der New York Fashion Week geben konnte. Damit ging ein Lebenstraum für sie in Erfüllung und gleichzeitig war es ein starkes Signal für viele weitere Menschen mit ähnlicher Behinderung, ihre Ziele dennoch nicht aus den Augen zu verlieren. Im Folgenden findet ihr ein Making of-Video sowie einen frühen Entwurf, der eine ganz andere Stimmung verbreitet hätte.




Google Doodle Mama Cax Entwurf

Mama Cax wurde am 20. November 1989 als Cacsmy Brutus in Haiti geboren und erhielt im Alter von 14 Jahren die niederschmetternden Diagnosen Knochenkrebs und Lungenkrebs und nur noch wenige Wochen Lebenszeit. Zwei Jahre später schlug eine Hüftoperation fehl und es resultierte darin, dass ihr rechtes Bein bis zum Oberschenkel amputiert werden musste. Sie hatte mehrere Jahre Schwierigkeiten mit ihrem Schicksal und hasste ihre Prothese, doch eines Tages fasst sie neuen Mut.

Sie lernte Rollstuhl-Basketball, erreichte den Bachelor und Master und setzte sich für Behindertenrechte ein. Das führte schlussendlich dazu, dass sie sogar auf der New York Fashion Week auf den Laufsteg kam – heute vor vier Jahren. Leider starb sie noch im selben Jahr an den Folgen ihres Lungenkrebs. Viele weitere Infos zur faszinierenden Frau findet ihr bei Wikipedia.

» Googles ChatBot ist da: Bard soll ChatGPT Konkurrenz machen – scheint aber noch nicht bereit zu sein (Video)

» ChatGPT, Bard & Bing: Die ChatBots kommen endlich – Google und Microsoft liefern sich einen echten Wettlauf

Letzte Aktualisierung am 9.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket