Bubble Tea: Google feiert das Blubberblasen-Getränk mit einem interaktiven Doodle – lässt euch Tee mixen

google 

Am heutigen 29. Januar feiert Google den Bubble Tea und schaltet anlässlich eines Emoji-Jubiläums ein interaktives Google-Doodle. Das heutige Doodle für den Bubble Tea ehrt nicht nur das damalige Trendgetränk, sondern lässt euch in einem interaktiven Spiel selbst den einen oder anderen Eistee mit Blasenfüllung mixen. Dabei geht es darum, das richtige Mengenverhältnis einzuhalten.


Bubble Tea Doodle

Das heutige Google-Doodle für den Bubble Tea besteht zuerst aus einer netten Animation mit einem Hund, der mehrere dieser Getränke zubereitet, die aus drei Hauptbestandteilen bestehen. Einmal die süßen Kügelchen, dann das eigentliche Getränk und oben drauf ein Topping – genauso ist es im Doodle zu sehen und auch im Spiel umgesetzt. Und weil es draußen stark regnet (im Doodle), müssen jede Menge dieser Getränke für die Drinnengebliebenen zubereitet werden. Klickt dazu auf den pulsierenden Pfeil im Doodle und schon kann es losgehen.

bubble tea doodle screenshots

Das Spiel ist ganz simpel gestaltet und benötigt lediglich die Hilfe des Nutzers bei der richtigen Menge der einzelnen Zutaten. Zuerst kommen stets die Kugeln, dann das Getränk und anschließend das Topping. Haltet oder klickt die gezeigte Zutat so lange, bis es bis zur Markierung gefüllt ist. Ist das geschafft, kommt die nächste Zutat. Ist das Getränk fertig gemixt, geht es an das nächste Mixgetränk. Abwechslung gibt es leider nicht, denn es immer wieder das Gleiche.

Vielleicht hat der eine oder andere nach dem heutigen Doodle und dem Mix wieder Geschmack auf das Getränk bekommen, das sich aufgrund der Kügelchen nicht ohne Weiteres oder mit Standard-Zutaten zu Hause zubereiten lässt.




Google zelebriert den Bubble Tea am heutigen 29. Januar, weil dieser aufgrund seiner offenbar hohen Bedeutung an diesem Tag im Jahr 2020 mit einem eigenen Emoji geehrt wurde. Hände hoch, wem das bisher auch noch nicht bewusst war. In den 2010er Jahren dürfte der Bubble Tea-Hype zumindest in Deutschland / Österreich / Schweiz am höchsten gewesen sein, denn man kam noch an diesem Trendgetränk vorbei. Wenige Jahre später ist es nicht so einfach, eine Verkaufsstelle zu finden.

Bubble Tea, international auch bekannt unter dem Namen Pearl Milk Tea oder Boba Boba, ist ein taiwanisches Getränk auf der Basis von gesüßtem grünem oder schwarzem Tee, das häufig mit Milch und Fruchtsirup versetzt wird. Er ähnelt dem bekannteren Eistee. Die Besonderheit von BubbleTea, der mit Trinkhalm getrunken wird, besteht in zugesetzten farbigen Kügelchen aus Tapioka oder einer anderen Speisestärke bzw. den Popping Bobas, Kügelchen aus Alginat mit einer flüssigen Füllung, die beim Zerbeißen platzen.

Bubble Tea wurde Mitte der 1980er Jahre in Taiwan erfunden, wobei mindestens zwei Teehäuser die Urheberschaft für sich beanspruchen. Das ursprüngliche Schaumgetränk enthielt zunächst keine Tapiokaperlen, sondern nur Fruchtsirup oder -püree und wurde von Straßenverkäufern vor allem an Schulkinder verkauft. Einige Zeit später kamen die Tapiokakugeln hinzu. Populär geworden sein soll es erst nach einem Bericht des japanischen Fernsehens über das Getränk.

» Aktionen bei Amazon: Bis zu 40 Prozent Rabatt auf Samsung-Smartphones – sieben Tage Samsung-Aktion

» Google Play Store Aktion: Diese 48 Android-Apps, Spiele, Icon Packs & Live Wallpaper gibt es heute Gratis

Letzte Aktualisierung am 26.06.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Wikipedia]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket