Der neue Google Play Store: Neues Design mit neuer Navigation wird für alle Nutzer ausgerollt (Screenshots)

play 

Bei Google geht nicht nur die Weiterentwicklung von Android 12 voran, sondern auch der Play Store erhält mal wieder einen neuen Anstrich: Das schon vor einigen Monaten bei den ersten Nutzern aufgetauchte neue Design für den Android App Store wird nun offenbar für alle Nutzer ausgerollt und verabschiedet sich endgültig von der über viele Jahre lang nicht wegzudenkenden Hamburger-Leiste.


google play logo dark mode

Der Google Play Store gehört zu den wichtigsten Google-Produkten überhaupt, wird aber sowohl auf dem Smartphone als auch im Web (vor allem dort) von den Designern und Bastlern vernachlässigt. Auf dem Desktop hat man mehrere Design-Generationen übersprungen und auf dem Smartphone ist vieles unübersichtlich und von der funktionell sehr schwachen Suchfunktion müssen wir gar nicht erst anfangen. Aber nun gibt es erst einmal eine neue Oberfläche.

Hauptnavigation ohne Hamburger-Menü

google play store redesign menu

Die Designer haben nun die Navigation umgebaut und verabschieden sich im Zuge dessen vom Hamburger-Menü mit seinen vielen Einträgen. Stattdessen finden sich alle Einträge nun im neu geschaffenen Benutzermenü, das durch das Profilbild neben der Suchleiste zugänglich ist. Vieles wurde umgebaut oder hat eine neue Bezeichnung erhalten, aber grundsätzlich lässt sich alles Wichtige an dieser Stelle finden: Die installierten Apps, über “Mediathek” geht es zu den weiteren Medientypen, es gibt den Play Points-Status und vieles mehr. Ihr könnt es auf obigen Screenshots sehen.




google play store redesign settings

Neue Oberfläche für die Einstellungen

Auch an den Einstellungen wurde geschraubt, denn diese bestanden bisher aus einer langen Liste von Einträgen, die nur die wenigsten Nutzer gerne durchscrollen dürften. Doch weder lange Listen noch in Tabs eingeteilte Listen sind populär, sodass man sich nun für eine Zwischenvariante entschieden hat: Es ist nach wie vor eine lange Liste, deren Kategorisierungen einklappt werden können und dies standardmäßig auch sind. Und so gibt es dann derzeit vier Einträge, die sich einfach ausklappen lassen.

An anderen Stellen hat es nur Veränderungen im Detail gegeben, die nicht weiter erwähnenswert sind und ohnehin sehr schnell wieder verändert werden könnten. Es gibt nun noch größere Bilder in den Suchergebnissen, noch mehr Werbung in den Ergebnissen sowie in den App-Einträgen.

» Android 12: Google veröffentlicht Developer Preview 2.2 mit WebView-Fix & April-Patch für Pixel-Smartphones

» Google Maps: Großes Update bringt Indoor-Navigation, umweltfreundliche Navigation & Assistant Driving Mode


Google Play Music: Finales Update wird ausgerollt – ermöglicht Entfernen der App und Löschen aller Daten


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 5 Kommentare zum Thema "Der neue Google Play Store: Neues Design mit neuer Navigation wird für alle Nutzer ausgerollt (Screenshots)"

  • Spannend umgesetzt finde ich, wie Google den Wechsel vom Hamburger zum Profilbild gestaltet hat. Bei mir war der Hamburger gerade noch da, sobald ich in angeklickt hatte kam aber die im Artikel-Screenshot zu sehende Info-Bubble und der Hamburger war weg 😉

  • Wäre es nicht klüger gewesen das Seitenmenü (mit den drei Balken) statt nach oben rechts zum Profilbild (wo es umständlich zu erreichen ist) nach unten in die Mitte der Leiste (meinetwegen etwas abgesetzt) zu verschieben? Da könnte man es einfach erreichen und die Einträge des Menüs könnten sich auch vom unteren Displayrand ausgehend ausklappen, was die Einhandbedienung sowohl für Links- als auch für Rechtshänder deutlich komfortabler machen würde. Die jetzige Lösung finde ich ungünstig, gerade auch in Apps wie Google Notizen oder Gmail, wo man potentiell mehr mit dem Seitenmenü arbeitet wäre das absolut Mist.

    • Lustig – Drei Leute, drei Meinungen. Ich halte ja das Smartphone grundsätzlich mit zwei Händen und finde deswegen, Bedienelemente gehören immer an den oberen rechten Bildschirmrand. Denn da ist mein Daumen bereits.

      Die Abschaffung der Hamburgermenüs nervt mich. Die waren super. Was haben Funktionen der App unter meinem Profilbild verloren? Da gehören nur Profileinstellungen hin.

    • @Jörg ich finde das Seitenmenü auch super, wegen der neuen Android Gestensteuerung (die halt einfach gefühlt mit 80% aller Apps kollidiert) muss ich mich aber anscheinend ohnehin damit anfreunden dass dieses Menü nun ausgedient hat, die neue “Lösung” finde ich aber miserabel (ich bin außerdem auch noch Linkshänder was das Neue noch unpraktischer macht). Mit meinem Kommentar wollte ich eigentlich nur eine andere (, objektiv bessere) Möglichkeit zum Ersetzen des Seitenmenüs vorschlagen (wenn man sich bei Google schon davon trennen will wäre mir da “meine” Option deutlich lieber)^^

    • @Jörg ich finde das Seitenmenü auch super, wegen der neuen Android Gestensteuerung (die halt einfach gefühlt mit 80% aller Apps kollidiert) muss ich mich aber anscheinend ohnehin damit anfreunden dass dieses Menü nun ausgedient hat, die neue “Lösung” finde ich aber miserabel (ich bin außerdem auch noch Linkshänder was das Neue noch unpraktischer macht). Mit meinem Kommentar wollte ich eigentlich nur eine andere (, objektiv bessere) Möglichkeit zum Ersetzen des Seitenmenüs vorschlagen (wenn man sich bei Google schon davon trennen will wäre mir da “meine” Option deutlich lieber)^^

Kommentare sind geschlossen.