Personen und Objekte aus Fotos entfernen: Samsung Galaxy S21 schafft das, woran Google Fotos scheitert

samsung 

Gestern Nachmittag hat Samsung das Galaxy S21 vorgestellt, das natürlich nicht nur über leicht verbesserte Hardware im Vergleich zum Vorgänger verfügt, sondern auch über neue Software-Features. Nun wurde bekannt, dass Samsung ein Feature auf die Smartphones bringt, an dem Google Fotos seit Jahren zu scheitern scheint: Es lassen sich Personen und Objekte aus Fotos entfernen.


Google Photos Gegenstände entfernen

Google Fotos hat vor bald drei Jahren ein Feature angekündigt, mit dem sich Personen und Objekte aus Bildern entfernen lassen, dieses aber bis heute nicht ausgerollt. Ob das Feature jemals kommt, steht in den Sternen, aber nun zeigt ausgerechnet Samsung, dass sich so etwas in einem Massenprodukt umsetzen lässt. Das neue Galaxy S21 bringt eine native Möglichkeit in der Fotobearbeitung mit, die nicht erwünschten Elemente aus dem Foto zu tilgen.

samsung galaxy s21 objekte aus fotos entfernen

Laut Samsung setzt diese Technologie auf Künstliche Intelligenz, die dafür notwendig ist, um den Hintergrund hinter dem gelöschten Objekt oder Person zu vervollständigen. In der Demonstration hat das natürlich wunderbar funktioniert, aber irgendwo sind dem Ganzen auch technische Grenzen gesetzt. Ich bezweifle, dass sich die Person im Vordergrund eleganter entfernen ließe als Mr X. im Kevin-Film. Dennoch wagt Samsung diesen Schritt und bringt das Feature in die Masse, für das man ansonsten teure Grafik-Suiten oder niedrig-qualitative Tools verwenden musste.

Vielleicht wird Google Fotos ja dadurch nachziehen, die Technologie ist in jedem Fall vorhanden. Das Gleiche gilt auch für die Smart Home-Steuerung über Android Auto.

» Google Assistant: Neuer Gastmodus für Smart Speaker und Smart Displays wird ausgerollt (vorerst nur englisch)

» Android Auto: Samsung bringt SmartThings auf Googles Infotainment-Plattform – rollende Smart Home-Zentrale

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket