Android Auto: Google Assistant Driving Mode kommt & soll die aktuelle Android-App bald ersetzen (Videos)

android 

Nutzer von Googles Infotainment-Plattform Android Auto dürfen sich in Kürze auf sehr viele Neuerungen freuen, die mit dem bevorstehenden Major-Update ausgerollt werden. Aber nicht nur die Oberfläche im Fahrzeug wird verbessert, sondern auch auf dem Smartphone soll es nun endlich voran gehen: Google hat vor wenigen Tagen erneut den Rollout des Google Assistant Driving Mode angekündigt, der allerdings vorerst nur für US-Nutzer gelten soll.


android auto driving mode screenshots 3

Googles großes Android Auto-Ökosystem kann sowohl auf dem Auto-Display als auch auf dem Smartphone und zukünftig mit Android Automotive ganz ohne Smartphone-Anbindung genutzt werden. Die Smartphone-Variante sollte schon im Herbst 2019 ein großes Update erhalten, das bis heute auf sich warten lässt: Der Google Assistant Driving Mode, der sowohl in den Assistant als auch in Google Maps integriert ist.

Die ersten Anzeichen für den Rollout gab es schon im Oktober 2020, eine offizielle Ankündigung seitens Google folgte im November 2020. Der Rollout sollte zuerst nur für US-Nutzer gelten, aber auch diese haben das Update in der Masse noch nicht erhalten. Vor wenigen Tagen hat Google den Rollout erneut angekündigt und erneut eingeschränkt, dass nur US-Nutzer bedacht werden. Warum der Rollout so lange dauert und warum es nur auf die USA beschränkt wird, wurde leider nicht verraten.

Schaut euch die folgenden beiden Tweets an, in denen ein sehr kurzer Einblick in die neue Oberfläche gegeben wird, die sich auf dem Smartphone nutzen lässt und vielleicht auch bald auf das Display im Auto gespiegelt werden kann.




[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket