Google Photos: Neue Optionen für das Auto Backup & Low Battery Backup sind in Vorbereitung (Teardown)

photos 

Google Photos erfreut sich bewusst oder unbewusst großer Beliebtheit und sorgt im Hintergrund dafür, dass Android-Nutzer keine Fotos mehr verlieren, auch wenn der Speicherplatz zur Neige geht. Das Zauberwort dahinter nennt sich Auto Backup, das der Großteil der Nutzer aktiviert haben dürfte. Die aktuelle Version der App enthält nun Hinweise darauf, dass es hier bald zwei wichtige neue Funktionen geben wird.


google photos logo

Nur beim Aufladen hochladen
Ein Teardown der aktuellen Version Google Photos 4.5 enthält nun Hinweise auf kommende Funktionen, mit denen das Auto Backup gleichzeitig verbessert, aber auch flexibler werden soll. Die erste Option erlaubt es, festzulegen, dass das Backup nur dann stattfindet, wenn das Smartphone aufgeladen wird. Diese Option gab es früher schon einmal, wurde aber irgendwann gestrichen und durch eine KI im Hintergrund ersetzt. Die funktioniert zwar recht gut, aber dennoch soll der Nutzer nun wohl die Kontrolle zurückerhalten.

Low Battery Backup
Die zweite Funktion ist ein Auto Backup Widget, das dann zum Einsatz kommt, wenn der Akkustand des Smartphones nicht mehr ganz so hoch ist. Darüber lässt sich dann ein „Low Batter Backup“ anstoßen, das aktiv wird, sobald der Nutzer das Display ausschaltet. Ob der Upload im Hintergrund dann technisch anders gestaltet wird, geht aus der Beschreibung leider nicht hervor. Da der Upload normalerweise bei schwachem Akku nicht funktioniert, ist das eine sehr praktische Funktion.

Ob und wann die beiden Funktionen aktiviert werden, ist noch nicht bekannt.

Siehe auch
» Google Photos: Fotobücher können jetzt bis zu vier Fotos pro Seite enthalten
» Google Photos Live Alben: Limitierungen und fehlende Optionen erschweren die Nutzung
» Gute Nachrichten für Pixel 3-Käufer: Unbegrenzter Speicherplatz bei Google Photos bis 2022

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.