Google Photos: Fotobücher können jetzt bis zu vier Fotos pro Seite enthalten

photos 

Seit einigen Monaten lassen sich auch in Deutschland die Google Photos Fotobücher erstellen, die zu einem Preis ab 12,99 Euro zur Verfügung stehen und sowohl automatisch erstellt, als auch vom Nutzer vollständig angepasst werden können. Jetzt bringt das Team eine neue Gestaltungsmöglichkeit, mit der sich bis zu vier Fotos auf einer Seite platzieren lassen.


Fotobücher erfreuen sich seit Jahren immer weiter steigender Popularität und sind eine schöne Erinnerung an Urlaube oder andere Ereignisse, die man immer wieder aus dem Regal nehmen und in Erinnerung schwelgen oder der Familie zeigen kann. Was früher das Fotoalbum mit den 72 Bildern war, ist heute das Fotobuch. Da man heute schon vom Frühstück mehr Fotos macht als damals vom ganzen Urlaub, sind ausgedruckte Fotoalben heutzutage nicht mehr ganz so praktisch. Deswegen erlaubt auch Google Photos die Erstellung von Fotobüchern mit den Highlights der Erlebnisse.

google photos fotobuch multiple

Die Fotobücher von Google Photos sind zwar sehr praktisch, da direkt alle Fotos zur Verfügung stehen und auch der Preis vollkommen in Ordnung ist, aber sie boten bisher nur wenig Flexibilität. Jetzt hat Google auch an dieser Stellschraube leicht gedreht und ermöglicht es nun, bis zu vier Fotos auf einer einzelnen Seite unterzubringen. Dazu muss lediglich das Collagen-Icon geklickt und dann ein bis drei weitere Bilder ausgewählt werden, die sich in verschiedenen Layouts anordnen lassen.

Derzeit steht die Anordnung von mehreren Bildern auf einer Seite nur im Browser zur Verfügung und kann in der Smartphone-App noch nicht genutzt werden – ob sich das in Zukunft ändern wird, hat das Photos-Team aber offen gelassen.

Siehe auch
» Google Photos Live Alben: Limitierungen und fehlende Optionen erschweren die Nutzung
» Google Photos: Fotobücher lassen sich jetzt auch in Deutschland erstellen – ab 12,99 Euro


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.