Redesign für Google Assistant angekündigt

assistant 

Google hat ein neues Design für den Google Assistant heute offiziell angekündigt. Bereits vor wenigen Monaten waren Screenshots des neuen Designs aufgetaucht. Die neue Optik bringt auch neue Tools für Entwickler mit.

Vor zwei Jahren wurde der Google Assistant vorgestellt. Google habe festgestellt, dass rund die Hälfte der Interaktionen mit dem Assistant sowohl mit Stimme als auch mit Nutzeraktionen – also anklicken – erfolgen. Daher hat sich Google nun entschlossen das Design auf den Smartphones zu überarbeiten und dabei soll vieles noch einfacher fallen – egal ob mit Stimme, per Hand oder mit einem Mix aus beiden.

Viele Elemente sind etwas größer geworden und laden durch neue Features den Nutzer dazu ein, mit diesen zu interagieren. So gibt es nun oft mehr Bilder und Buttons liefern Zugriff auf weitere Informationen oder ähnliche Suchbegriffe.

Bei der Steuerung von Smart-Home-Geräten – wie etwa beim Dimmen von Lampen, soll ein Slider erscheinen mit dem man dann die Helligkeit noch etwas neujustieren kann.

Während mir mein Pixel 2 das neue Design wie oben etwa schon zeigt, gibt es bei mir den Slider bei der Steuerung der Beleuchtung leider noch nicht.

Für Entwickler interessant ist, dass Apps, die sich in den Google Assitant integrieren, nun auch Premium-Funktionen darüber verkaufen können, die dann mit Google Pay bezahlt werden.

Zudem ist es etwa auch Möglichkeit Thumbnails für Interaktionen selbst zu setzen, was etwa bei der Starbucks-App der Fall ist. Weitere Details für Entwickler gibt es hier.

Das neue Design wird auch für iOS verteilt.


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren

Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.