Endlich kein Warten mehr? Android-Updates lassen sich wieder manuell anstoßen

android 

Android hat sich im Laufe der Jahre sehr in Richtung Nutzerfreundlichkeit entwickelt und alles funktioniert so, wie es soll und wie es der Nutzer erwarten würde – bis auf ein kleines Detail. Der Button für die Abfrage nach neuen Updates ist seit Jahren ein Placebo und tut eigentlich nur so, als wenn irgendwas passieren würde. Das wurde kurzzeitig einmal geändert, nur um kurz darauf wieder zurückgezogen zu werden. Jetzt ist die Funktion wieder zurückgekehrt, aber auch nur unter bestimmten Umständen.


Einigen Menschen gibt es wohl ein gutes Gefühl, wenn sie einen Button häufig drücken können und sich so eine schnellere Reaktion erwarten bzw. einbilden. Sei es nun der Türöffner in der U-Bahn, das mehrmalige Betätigen der Knöpfe im Fahrstuhl oder auch einfach der starke Druck auf die Fernbedienung weil die Batterien am Ende sind. Aber selbst ein starker und mehrmaliger Druck auf den Update-Button von Android hatte keine Wirkung, denn tatsächlich passiert im Hintergrund normalerweise gar nichts.

Android Oreo Logo

Vor einigen Monaten hatte Google angekündigt, dass der Update-Button endlich eine Funktion bekommen wird, so dass sich tatsächlich ein anstehendes Update für das Betriebssystem anstoßen lässt. Allerdings hat das nur wenige Tage und auch nur bei wenigen Nutzern funktioniert und wurde anschließend wieder zurückgezogen. Einige Monate später hatte Google dann verkündet, dass die Funktion Anfang 2018 zurück kommt – und nun ist es möglicherweise soweit.

Wer die Beta-Version der Play Services 12.xx verwendet, kann den Button nun tatsächlich wieder so nutzen, wie man es seit ewigen Zeit gedacht hat: Steht ein Update zur Verfügung, wird es direkt heruntergeladen und installiert. Normalerweise wird einfach eine Warteschlange abgearbeitet, bei der der Nutzer das Update eben erst dann bekommt, wenn er an der Reihe ist. Der Button bringt den Nutzer nun direkt an den Anfang der Liste und liefert es sofort aus.

Natürlich ist es gut möglich dass das nur in der Beta-Version funktioniert und in der stabilen Version wieder deaktiviert wird, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Wer es ausprobieren möchte, muss einfach nur auf den Beta-Channel der Play Services wechseln und kann sich dann – falls es noch nicht angekommen ist – das Februar-Sicherheitsupdate herunterladen und installieren.

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.