Google+ macht dicht: Beiträge können nicht mehr direkt auf Facebook oder Twitter geteilt werden

+ 

Für jedes in Google+ veröffentlichte Posting hat man als Mitglied des Netzwerks drei mögliche Optionen zur Interaktion: Entweder man zeigt sein Gefallen bzw. seine Zustimmung lässt ein +1 da, man hinterlässt einen Kommentar oder aber man teilt das Posting weiter. Letzte Option hat nun ein kleines aber vielleicht sehr wichtiges und richtungsweisendes Update bekommen: Ab sofort sind die Optionen zum Teilen der Beiträge auf anderen Sozialen Netzwerken verschwunden.


In den großen Sozialen Netzwerken herrscht oft eine Teilen-Kultur, die dafür sorgt dass sich Beiträge eines Einzelnen sehr schnell verbreiten können. Doch ein Teil dieser Kultur ist es auch, dass alle anderen Netzwerke rundherum totgeschwiegen werden und Inhalte nur auf der eigenen Plattform bleiben sollen. Das hat Vor- und Nachteile, und Google+ schließt sich dieser Kultur nun ebenfalls an und möchte die eigenen Inhalte nur noch ungerne auf anderen Plattformen sehen.

googleplus share new

Der Teilen-Button von Google+ hatte bisher gleich eine ganze Reihe von Funktionen: Mit einem Klick auf den rechts unter jedem Posting platzierten Button öffnete sich ein kleines Menü, in dem man das Ziel des Teilens auswählen konnte. Zur Wahl standen vier Optionen: Das Teilen des Postings direkt im eigenen Google+ Stream, das Teilen über Facebook, über Twitter oder einfach nur das Kopieren des Direktlinks. Die letzten drei Optionen sind nun ersatzlos gestrichen worden.

Klickt man jetzt auf den Teilen-Button, öffnet sich direkt das Popup von Google+ zum Erstellen eines neuen Beitrags. Darin enthalten ist das Original-Posting und man kann zusätzlich noch etwas hinzufügen, ganz so wie man es gewohnt ist. Das direkte Teilen eines Beitrags über Facebook oder Twitter ist verschwunden – und damit auch die einzige Stelle in der die beiden Konkurrenz-Netzwerke direkt erwähnt und verlinkt wurden. Wer nun den direkten Link zu einem Posting haben möchte, soll diesen doch bitte aus der Adresszeile des Browsers herauskopieren.

Laut der Ankündigung war dieser Schritt ein häufig gewünschtes Feature der Nutzer und soll das Resharen eines Postings nun vereinfachen und somit für eine bessere Nutzererfahrung sorgen. Ich kann mir zwar nicht vorstellen dass die Nutzer häufig Beiträge zu Facebook oder Twitter weitergeleitet haben, aber dennoch war diese Option eigentlich sehr praktisch.



Zum Vergleich: So sah das Menü vorher aus:

google plus share

In der Android-App von Google+ ist derzeit noch alles beim alten, was aber an der völlig anderen Teilen-Struktur im Betriebssystem liegt. Dort wird nämlich der bekannte Teilen-Dialog des Betriebssystems geöffnet und bietet viele auf dem Smartphone installierten Apps als Empfänger zur Auswahl an. Auch das direkte Kopieren des Links ist dort untergebracht und wäre bei einem Entfernen dieser Option nicht mehr möglich.

Leider haben die Entwickler diese Option nicht zu Ende gedacht, denn der Button hat noch immer das alte Icon. Auf diesem befindet sich das bekannte Teilen-Symbol, das ja nun nicht mehr stimmt und somit mehr Verwirrung stiftet als zuvor. Diesen Button hätte man vielleicht noch austuschen sollen und durch einen Pfeil oder etwas anderes ersetzen müssen. Auf anderen Seite muss man natürlich auch sagen, dass unter den Postings genug Platz gewesen wäre um einfach zwei Buttons zu platzieren – einmal einen direkten Share-Button und einen zum Teilen in anderen Netzwerken.

Es wäre interessant zu wissen, wie viel Traffic Google+ über die beiden Sozialen Netzwerke Facebook und Twitter tatsächlich bekommen hat. Sehr wahrscheinlich würde auch in dieser Statistik die Antwort liegen, warum man diese Option nun entfernt hat.

P.S. Sorry für das Wortspiel im Titel, aber das musste sein 😉

» Ankündigung bei Google+



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.