Google-Doodles: Tag der Erde / Earth Day 2016

google 

Anlässlich des am heutigen Tag weltweit zelebrierten Earth Day hat natürlich auch Google wieder eine Reihe von Doodles geschaltet, die die verschiedenen Facetten der Erde zeigen.


Die Doodles zeigen jeweils einen großen Teil bzw. eine Klimazone der Erde, wobei vor allem die arktische Version zum Nachdenken anregt und einen ziemlich verlorenen Eisbären auf dem schmelzenden Eis zeigt.

doodle 0

doodle 1

doodle 2

doodle 3

doodle 4



Der Name und das Konzept wurden erstmals von John McConnell im Jahr 1969 bei einer UNESCO-Konferenz in San Francisco vorgeschlagen. Er sollte am 21. März 1970, dem ersten Tag des Frühlings auf der Nordhalbkugel, gefeiert werden. Dieser Tag wurde später in einer Proklamation von UN-Generalsekretär U Thant als weltweiter Aktionstag manifestiert.
 
Um auf die Probleme der Umweltverschmutzung aufmerksam zu machen, initiierte etwa zur gleichen Zeit der damalige US-Senator von Wisconsin Gaylord Nelson einen nationalen Umweltaktionstag mit dem Namen „Environmental Teach-in“ oder „Earth Day“, der jährlich am 22. April stattfindet, um die Menschen zum Überdenken ihres Verbrauches anzuregen. Der Tag wird seit 1970 in den USA begangen, wo er von Anbeginn sehr beliebt war und alljährlich an tausenden von Universitäten und Colleges Veranstaltungen stattfinden. Am ersten Earth Day im Jahre 1970 beteiligten sich 20 Millionen Menschen an Aktionen.

An den weltweiten Aktionen rund um den Earth Day beteiligt sich Google ansonsten in diesem Jahr nicht weiter, sondern nutzt nur die Startseite zur Erregung der Aufmerksamkeit.

[Wikipedia]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google-Doodles: Tag der Erde / Earth Day 2016

  • Es wäre doch mal ein gutes Zeichen für die Erde, wenn Google endlich all seine Rechenzentren, seine Büros, seine Herstellungsprozesse, etc. auf 100% erneuerbare Energien umstellen würde.

    Davon hätte die Erde mehr als von Doodles zum Earth Day.

Kommentare sind geschlossen.