Larry Page auf Google+: „Yes, we still love g+!“

+ 

Als Google-Gründer Larry Page die Gründung von Alphabet bekannt gegeben hat, gab es natürlich eine ganze Flut von Reaktionen seitens der Medien und auch der Nutzer – unter anderem auch bei Google+. Auf Googles Netzwerk hatte er den Link zur Ankündigung ebenfalls gepostet und hat dort mehr als 300 Kommentare bekommen. Doch nur auf einen einzigen davon ist der Alphabet-CEO wirklich eingegangen – und dieser betrifft ausgerechnet Google+. Durch seinen Kommentar lässt er keinen Zweifel daran, dass das Netzwerk auch weiterhin noch eine Daseinsberechtigung hat.


In den letzten Monaten gibt es zum Thema Google+ eigentlich nur negative Schlagzeilen bzw. Ankündigungen, die das Netzwerk weiter schwächen und deren Verbreitung einschränken. Nachdem einige Teile herausgelöst worden sind und auch der Google+ Zwang bei YouTube entfernt worden ist, überschlägt sich die Gerüchteküche regelmäßig mit der bevorstehenden Einstellung des Portals. Und Google ist daran auch selbst schuld, denn seit Monaten lässt man die Nutzer im Ungewissen und nur Bradley Horowitz hat sich als fingerzeigendes Sprachrohr einige male zu Wort gemeldet. Aber jetzt gibt es auch erstmals einen Kommentar von „ganz oben“.

larry page google plus

Als Reaktion auf die Ankündigung von Larry Page gab es eine ganze Reihe von Kommentaren mit Glückwunschen, Fragen aber auch Sorgen – doch auf keinen von diesen ging Larry Page ein, bis auf einen. Auf die Frage, ob Google immer noch etwas Liebe für Google+ übrig hat, antwortet Page nach nur wenigen Minuten: „Yes, we still love g+!“. Dabei verleiht er seiner Aussage auch mit einem Ausrufezeichen Nachdruck und zeigt, dass er wohl selbst noch immer von dem Produkt überzeugt ist. Das heißt zwar nicht dass es dann auch fortgeführt wird, denn nur Pages persönliche Meinung dürfte wohl kaum als Grundlage für ein solches Netzwerk reichen, aber man hat schon einmal einen gewaltigen Unterstützer im Rücken.

Page selbst ist allerdings auf Google+ nicht wirklich aktiv und hat in diesem Jahr erst vier Öffentliche Postings in dem Netzwerk veröffentlicht. Möglicherweise nutzt er es intensiver mit privaten Postings, aber auch das erscheint eher unwahrscheinlich. Im Normalfall antwortet er allerdings auch nicht auf Kommentare, doch in diesem Fall hat er sich das eben nicht nehmen lassen. Page selbst hat nun zwar keinen direkten Einfluss mehr auf Google+, da nun Sundar Pichai am Ruder sitzt, aber auch dieser hatte sich bisher positiv über das Netzwerk geäußert und hat keine Anstalten oder Andeutungen gemacht dass es demnächst eingestellt werden könnte.



Dass Google+ NICHT eingestellt wird dürfte mittlerweile auch der letzte mitbekommen haben, auch wenn die Gerüchteküche immer wieder etwas anderes behauptet. Sollte Google das Netzwerk tatsächlich komplett fallen lassen, hätte man dies schon längst angekündigt und würde es nicht langsam Schritt für Schritt zurück bauen. Denkbar wäre es schon, dass das Netzwerk das Schicksal von Orkut ereilt und einfach vergessen wird – aber soweit ist es noch lange nicht.

» Das Posting von Larry Page

[Business Insider]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Larry Page auf Google+: „Yes, we still love g+!“

  • Als CEO von Google wird Larry Page vor allem darauf achten, dass er a) nichts sagt, was ihm irgendwie als geschäftsschädigend angelastet werden könnte und b) nichts sagt, was nicht der Wahrheit entspricht.

    Wenn man das bedenkt, bedeutet diese Aussage genau gar nichts.

    Google+ könnte nächste Woche geschlossen, völlig umgebaut werden oder gar nichts passieren, in allen Fällen hätte er nichts geschäftsschädigendes gesagt und nicht nachweislich gelogen.

Kommentare sind geschlossen.