Kitkat erreicht 30%

android 

Google hat nach zwei Monaten mal wieder neue Zahlen zur Verbreitung der Androidzahlen veröffentlicht. Aus diesen geht hervor, dass Kitkat erstmals die 30% Marke übersprungen hat. Dafür hat Android 4.4 ein Jahr gebraucht.

Weiterhin Schlusslicht in der Statistik ist Android 2.2 aka Froyo mit 0,6% (-0,1%). Android 2.3 aka Gingerbread ist auf 9,80% gefallen (-1,60%). 8,50% ist der aktuelle Marktanteil von Android 4.0 aka Ice Cream Sandwich. Ein Verlust von 1,10%. Auch die erste Jelly Bean Version (4.1) muss Verluste hinnehmen. Auf 22,80% (-2,30%) fällt der Marktanteil.

Android 4.2 legt leicht (+0,1%) auf 20,8% zu. Android 4.3 gibt 0,7% ab und ist nur noch auf 7,3% der Geräte installiert, die in den sieben Tagen vor dem 3.11. auf den Play Store zugegriffen haben.

Jelly Bean liegt in Summe noch knapp über der 50%-Marke. Mit einem Zuwachs von 5,7 Prozentpunkten ist Kitkat aka Android 4.4 aber der größte Gewinner. Ob man im nächsten Monat schon Lollipop in den Statistiken finden wird, bleibt abzuwarten.

 

Teile diesen Artikel: