Maps Business Imagery: Google verkauft jetzt auch Satelitenfotos

maps 

Google hat über mehr als 9 Jahre gigantische Datenberge über die Maps und Earth gesammelt, und bietet diese nun auch zum Verkauf an: Über das neue Angebot Google Maps Business Imagery kann jedes Unternehmen und jede Behörde in den USA die Satellitenfotos kaufen und diese frei zur eigenen Verfügung verwenden.


Auch wenn das gesamte Bildmaterial über die Google-Services gratis zur Verfügung steht, ist die Weiterverwendung für eigene Zwecke doch untersagt. Ab sofort können US-Unternehmen nun beliebig große Teile des gesamten US-Bildmaterials kaufen und dieses anschließend auch selbst weiter verwenden, ändern oder ebenfalls wieder zum Kauf anbieten. Das Material ist dabei sehr stark aufbereitet.

Maps Business

Obige Spezifikationen zeigen, dass Google die Bilder in der bestmöglichen Qualität verkauft und auch dafür Sorge trägt dass sich keine Wolken oder Niederschlag auf den Fotos befinden – genau die Details, auf die man seit längerer Zeit bei den eigenen Diensten geachtet hat. Über den Preis für das Bildmaterial schweigt sich Google leider aus, dieser ist wohl erst nach einer Anfrage an das Sales-Team zu erfahren und wird wohl auch dann Verhandlungssache sein und von der angeforderten Menge abhängen.

Derzeit kauft Google das Bildmaterial selbst noch zu großen Teilen ein, und wird damit vorerst zum Wiederverkäufer, hat sich aber schon mehrmals an Satelliten beteiligt und erst vor kurzer Zeit das StartUp Skybox übernommen mit dem man schneller an eigene Aufnahmen kommen kann. Langfristig dürfte man wohl auch in diesem Bereich zum eigenen Datenlieferanten werden. Für Unternehmen und Behörden ergibt sich beim Kauf der Daten über Google der Vorteil, dass diese deutlich günstiger zu haben sind als bei allen anderen Dienstleistern.


Derzeit kann nur Material aus den USA gekauft werden und wird auch noch an US-Unternehmen und -Behörden verkauft, ein weltweiter Rollout könnte möglicherweise auch aufgrund von Rechtlichen Problemen noch längere Zeit dauern. Möglicherweise werden sich aber in Zukunft viele Unternehmen und Behörden nur noch auf die von Google gelieferten Daten verlassen und selbst gar keine Messungen mehr vornehmen oder Material von anderen Betreibern anfordern…

» Google Maps Business Imagery
» Ankündigung im Enterprise-Blog



Teile diesen Artikel: