Neue Versionen von Gmail für Android und iOS

mail 

Mit der Vorstellung der neuen Inbox vor einer Woche hat Google auch angekündigt, dass man in den kommenden Wochen nach und nach eine neue Version der Apps für Android und iOS veröffentlicht wird. Während die Android-Version schon ein paar Tage durchs Netz geistert, ist die App für iOS nun auch verfügbar. 

Google bestätigt zudem, dass die App auch im Play Store für alle Nutzer zur Verfügung steht. Das Update auf die Version 4.5 (ist jedenfalls die Versionsnummer für Jelly Bean) kann dort heruntergeladen werden.

Wer schon auf den neuen Posteingang gewechselt ist, kann nun auch auf Android die Einstellungen vornehmen und zum Beispiel auch festlegen, dass er nur über Mails informiert werden möchte, die in „Primary“ landen. Dies spart Akku, reduziert Benachrichtigungen für Newsletter und Co.

Die Einstellung synchronisiert automatisch. Ändert man auf dem Smartphone den Posteingang, steht dieser auch auf dem Smartphone so zur Verfügung. Auf Smartphones und 7-Zoll-Tablets gibt es nun ein Swipe-Menü, welches Labels und  andere Accounts auflistet. Zum Aktualisieren der Mails reicht es aus, wenn man die Liste nach unten zieht.

Ein ebenfalls oft gewünschtes Feature war es, auch den Papierkorb zu löschen, wenn man unterwegs ist. Dies ist nun möglich. Ein Menüeintrag macht das Leeren von diesem möglich.

Auf iOS unterstützt ebenfalls die verbesserten Benachrichtigungen und den Posteingang. Die Versionen stehen im Play Store bzw. App Store zur Verfügung.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Neue Versionen von Gmail für Android und iOS

  • Die Zuordnung der Kontaktbilder versagt bei mir manchmal. In der Konversation werden sie angezeigt, im Posteingang jedoch nur der farbige Anfangsbuchstabe.

  • „Ändert man auf dem Smartphone den Posteingang, steht dieser auch auf dem Smartphone so zur Verfügung.“

    Stark! Ein Sync lokal im Inneren des Smartphone! Das löst sicher viele Probleme, die wir ohne das niemals gehabt hätten.

    tl;dr: Hä?

  • Eine Bitte an Google: Bitte löscht die großen farbigen Anfangsbuchstaben, das sieht ganz schrecklich aus und erinnert mich an den Spielcomputer von meinem Sohn. Außerdem soll der Lösch-Button wieder eingestellt werden, der Weg über das Kontexmenü ist doch viel zu kompliziert. Obwohl ich ja überzeugter Google-Fan bin, aber hier haben die Designer nicht alle Kraft reingesteckt. Das alte Design fand ich um Längen besser. Das geht auch besser und hoffe auf ein baldiges Up-Update.

    • Den Lösch-Button kann man unter „Einstellungen“ zurück in die Iconleiste holen.

  • Die Kategorie-Tabs zeigen bei mir sowohl unter iOS als auch auf dem Desktop niemals die Anzahl neuer bzw ungelesener Elemente an. Ist das nur bei mir so?

Kommentare sind geschlossen.