Nexus 4: Mehr als 1 Million Geräte verkauft

nexus 

Mit dem Nexus 4 haben Google und LG nicht nur ein Top-Smartphone auf den Markt geworfen, sondern sich durch die ständigen Lieferengpässe auch richtig blamiert. Doch so langsam dürften die Probleme im Griff sein, und so hat das Nexus 4 vor kurzem die Marke von 1 Million verkauften Geräten gebrochen.


1 Million Geräte sind schon eine ordentliche Stückzahl, im Vergleich zu anderen Top-Sellern wie etwa dem Samsung Galaxy S III oder dem iPhone 5 allerdings lächerlich wenig – selbst das Nokia Lumia hat sich besser verkauft. Da allerdings zum Start gerade einmal weltweit 70.000 Geräte (!) zur Verfügung standen und LGs Fabriken seitdem auf Hochtouren laufen, dürfte die Zahl schnell steigen.

Nexus 4 wieder im Store

Ermittelt wurden die Zahlen von Usern, die anhand von Analysen des IMEI-Codes und einem LG-Tool eine inkrementierende Stückzahl ermitteln konnten. Demnach wurde vor wenigen Tagen in der Türkei das Gerät mit der Stücknummer 999.998 verkauft. Mittlerweile kann die Verkaufszahl also schon sehr viel höher liegen.

Derzeit gibt Google eine Wartezeit von 2 Wochen im Play Store an – das bedeutet es gibt immer noch genügend Vorbestellungen um auch die 2 Millionen-Marke bald zu knacken.

[WinFuture]



Teile diesen Artikel: