Google Doodle zur Frühlingstagundnachtgleiche

Frühlingstagundnachtgleiche

Heute ist der astronomische Frühlingsbeginn auf der Nordhalbkugel und Google hat zu diesem Anlass ein Doodle veröffentlicht. Dieses wird zwar mit „Erster Frühlingstag“ auf der Startseite beschrieben, ist aber mit dem Begriff Frühlingstagundnachtgleiche verlinkt.

Dieser Begriff hat aktuell (Stand kurz nach 0 Uhr) ungefähr 20.000 Ergebnisse. Immer mehr Webseiten berichten über Google Doodles und somit kann man hier auch mal verfolgen wie schnell die Anzahl an Ergebnissen ansteigen wird.

Neben dem astronomischen Frühlingsbeginn gibt es auch noch zwei andere. Der meteorologisch Beginn ist auf der Nordhalbkugel der 1. März. Daneben gibt es auch noch den phänologisch Frühlingsbeginn. Dieser ist so definiert:

„Phänologisch teilt sich der Frühling in Mitteleuropa in drei Phasen:

  • Vorfrühling: Vom Blühbeginn der Schneeglöckchen und der Haselnuss, bis die Salweidenkätzchen pollengelb sind.
  • Erstfrühling: Vom Blühbeginn der Forsythie und Laubaustrieb der Stachelbeere bis zum Blühbeginn der Birnbäume.
  • Vollfrühling: Vom Blühbeginn der Apfelbäume und des Flieders bis zum Blühbeginn der Ebereschen und des Wiesenfuchsschwanzes.“ (Wikipedia, CC-BY-SA)

Letzerer ist je nach Breiten- und Längengrad unterschiedlich, aber auch die Höhe über den Meeresspiegel hat einen Einfluss darauf. So beginnt der Vollfrühling in Portugal schon Ende Februar, während er in Finnland erst Ende Mai seine volle Blüte entfaltet.

In den nächsten acht Jahren fällt der Frühlingsbeginn immer auf den 20. März.

Auf der Südhalbkugel ist nun Herbstanfang. Dort ist wohl das Doodle online.

Teile diesen Artikel: