Google Mail: Spam-Filter zeigt Grund für die Erkennung an

mail 

Der Spamfilter von Google Mail setzte schon beim Start vor 8 Jahren neue Standards und gehört auch noch heute zu den besten Detektoren am Markt – vorallem im Freemail-Bereich. Dennoch sollte man von Zeit zu Zeit immer wieder einen Blick in den Spam-Ordner werfen und die Nachrichten auf False-Positives überprüfen. Um diese Arbeit zu erleichtern zeigt Google Mail ab sofort den Grund an, weshalb eine eMail als Spam markiert wurde.


Bisher konnte man lediglich den Spam-Ordner aufrufen und sehen welche Nachrichten als Spam markiert worden sind und diese, wenn es sich um eine Fehlerkennung handelte, als „Not Spam“ markieren und aus dem Spam-Ordner holen. Doch den Grund für die Einordnung erfuhr man bis heute nicht, obwohl gerade dieser bei einigen Fehlerkennungen sehr wichtig ist – vorallem wenn man eventuell selbst der Absender ist.

Phishing
GMail Spam

Spam aufgrund von Ähnlichkeit zu anderen Spams
GMail Spam

Spam aufgrund von User-Markierung
GMail Spam

In meinem Spam-Ordner, den ich (leider) gestern abend erst geleert hatte, habe ich zur Zeit die 3 obigen Gründe als Spam-Markierung vorgefunden. Es dürfte aber noch einige weitere Standard-Texte und Gründe geben, schaut euch einfach mal in eurem Spam-Ordner um. Der Hinweis wird direkt am Anfang der Nachricht eingeblendet, eventuell bei Gefahr sogar Rot markiert.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Spam-Filter? Bei mir funktioniert er zu mehr als 99,99% – ich habe vielleicht alle 2 Monate mal eine Nachricht die es in meine Inbox schafft und an das letzte False Positive kann ich mich schon garnicht mehr erinnern…

» Ankündigung im Google Mail Blog


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Mail: Spam-Filter zeigt Grund für die Erkennung an

  • Gute Idee, persönlich fände ich es besser das die Erklärung kommt ohne dass die Mail erst geöffnet werden muss

  • Bei mir landen irgendwie recht häufig gewünschte Newsletter im Spamordner. Unter anderem lässt sich GMail seit mehreren Tagen nicht dazu erziehen, die n-TV Eilmeldungen nicht mehr als Spam zu bewerten. Als Grund dafür steht da entweder drin, dass Ähnlichkeit mit Spam besteht oder andere User dies als Spam gemeldet hätten.

    Ich glaube, hierbei handelt es sich jedoch um ein soziales Problem. Viele Leute klicken auch bei seriösen Newslettern, die man ganz einfach mit nur einem Mausklick abbestellen könnte und vermutlich tatsächlich selbst abonniert hat, vermutlich einfach auf „Spam“ statt sich abzumelden.

  • Hi zusammen,

    ich habe relativ wenig Mails, die in meinen Spam-Ordner wandern – vielleicht eine fünf oder sechs / Monat.

    Dafür ist es mir wirklich schon einige Male passiert, dass Mails an meinen GMail-Account schlicht und ergreifend gar nicht erst ankommen. Nutze ich dann meinen Zweitaccount bei web.de klappt die Sache sofort.

    Insbesondere bei Registrierungsmails, die man ja öfter geschickt bekommt, nachdem man sich irgendwo angemeldet hat, und mit der dann dann die Mail-Adresse verifiziert werden soll, ist mir das schon öfter passiert – und im Spam-Ordner sind die Mails definitiv nicht gelandet… 😉

    Geht das noch anderen Usern so?

    Gruß, H.W.

Kommentare sind geschlossen.