Google stellt Toolbar für den Firefox ein

toolbar firefox 

In einem kurzen Posting hat Google heute – fast vier Wochen nach der Veröffentlichung des Firefox 5 – das Ende der Google Toolbar für den Firefox verkündet. Für die Version 5, 6, 7 und 8, die es noch in diesem Jahr geben soll, wird es keine Google Toolbar mehr geben.

Zwar läuft die Toolbar für den Firefox 4 auch im Firefox 5 wenn man sie manuell anpasst, aber dies kann sich mit künftigen Versionen ändern. Google selbst schreibt in der Ankündigung, dass viele Features der Google Toolbar ein Teil des Browsers geworden sind und daher die Toolbar eigentlich überflüssig ist.

Die meisten Funktionen haben sowohl im Firefox als auch im Google Chrome fest integrierte „Schwestern“ und daher braucht man kein weiteres Addon. In einem Artikel in der Hilfe listet Google Alternativen zu einigen Features der Google Toolbar auf.

Die Google Toolbar für den Internet Explorer wird hingegen wahrscheinlich nicht so schnell eingestellt, da Google so einige Features wie Instant auch in den Browser aus dem Hause Microsoft bringt.

Wie schon geschrieben, läuft sie wohl noch im Firefox 5, aber das kann sich schon mit dem Firefox 6 ändern, der Mitte August erscheinen soll. Wie man die Toolbar im Firefox 5 installiert, schreibt Google unter anderem im deutschen Hilfeforum für die Toolbar

Was sagt ihr zu dieser Entscheidung von Google? Werdet ihr die Google Toolbar für den Firefox vermissen?

[via]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google stellt Toolbar für den Firefox ein

  • Ich habe nichts dagegen die Ganzen Toolbars nerven sowieso mehr als dass sie etwas nützen und für was brauche ich eine Google Toolbar? DAs Google Suchfeld ist im Browser integriert und mehr von Google beötige ich nicht im Browser „eingebaut“ (außer noch das „Fox to Phone“ Plugin (Chrome to Phone für Firefox).

  • Die letzte Toolbar habe ich 2008 rausgeschmissen, die waren damals schon Schnee von Gestern. Ich bin sehr froh, dass Chrome keine Toolbars erlaubt, weil man den Mist sehr schnell versehentlich installiert.

  • Ich werde den Firefox nicht mehr upgraden oder auf einen anderen Browser umsteigen.
    Ich habe alle Lesezeichen im Toolbar gespeichert und habe
    mittlerweile ein APP am Smartphone um auch von dort
    auf die Lesezeichen zugreifen zu können.
    Ausserdem halte ich mit dem Toolbar die Lesezeichen
    auf allen PCs, Lappys, usw, synchron.

    • Hey da gibt es auch Addons für den Firefox, z.b. Gmarks funktioniert wunderbar oder hier die Suche: http://go.gglwat.ch/pUyb0Z

      Wegen den Lesezeichen braucht man die nicht und wegen dem andren Kram auch nicht mehr. Man kann sich ja inzwischen alles anpinnen im Firefox 🙂

      Find ich gut, das die weg ist.

      • Das Gmarks habe ich am smartphone, geht super.
        Wenn ich die Syncfunktion von Firefox verwende,
        bin ich mit dem Smartphone nicht kompartibel und
        muss auf allen pcs nur Firefox verwenden.
        Ich habe aus diesen Grund den Google Chrome auch
        wieder deinstalliert.

    • @Erwin
      “Ich werde den Firefox nicht mehr upgraden oder auf einen anderen Browser umsteigen.“

      Man sollte seinen/seine Browser wegen Webstandarts, Sicherheitslücken etc. aber eig. immer aktuell halten.
      Du möchtest doch nicht, dass irgendwann ein parr Seiten falsch dargestellt werden, weil sie nichtmehr extra alles auf veraltete Technik anpassen 😉

  • Das geht garnicht. Wie Erwin hab ich alle Links in Google. Das ist die wichtigste Funktion bei der Toolbar für mich.

  • die Toolbar wird auch in 6, 7, 8, und 14 noch laufen.. es ändert sich ja nix am Browser.. 4.0.1, 4.0.2 etc wäre treffender…

    • Das ist einfach nur falsch. Für den Otto-Normal Nutzer ändert sich gerade hinsichtlich der Benutzeroberfläche recht wenig, jedoch gibt es gerade für Addon- und Webdeveloper sehr viele Veränderungen und Verbesserungen. Je nachdem welche APIs von Firefox die Google Toolbar benutzt, kann es gut sein, dass sie mit kommenden Versionen nicht mehr funktioniert (mit Firefox 7 und 8 gibt es viel Neues diesbezüglich, siehe den nachlassenden Support bzw. vielen Änderungen bei „binary XPCOM“).

      @Ontopic: Freut mich. Ich weiß nicht mehr wann ich zuletzt eine Browser-Toolbar benutzt hab.

  • Ein Glück! Weg mit diesem Toolbar-Gedöns, braucht kein Mensch. Ich freu mich, beste Tat von Google seit.. Google+ 😀

  • So ein Mist. Für schnelle Recherche und Einzelwortsuche und Wortmarkierungen unverzichtbar. Gibt es da Ersatz von der Addon-Front?

      • Hallo Matze,ich habe meine Google-Toolbar wieder, dank
        Flo`s Kommentar vom 24.8.11. Sie ist nicht sort drauf gewesen, aber als ich am nächsten Tag wieder
        hochgefahren habe, war die Google- Toolbar wieder da.

  • Es ist sehr schade, dass die Toolbar aus dem Firefox verschwindet. Wie viele schöne Erinnerungen sind damit verbunden, wie viele glückliche Stunden haben wir zusammen verbracht. Soll das jetzt alles gewesen sein?

  • Ich brauche unbedingt den Seitenübersetzer, wenn ich eine anderssprachige Seite anklicke, hauptsächlich von französisch
    nach deutsch.
    Ist der Übersetzer bei Firefox dabei oder nur bei der Google-Toolbar? Ich habe noch Firefoix 4.1, möchte aber auch auf
    dem neuesten Stand sein.
    Kann mir jemand meine Frage konkret beantworten?

  • „Einzelwortsuche und Wortmarkierungen“… das ist für mich auch immer das gewesen. Ersatz dafür wäre nice, denn mit dem „Trick“ funzt sie zwar, ist aber etwas störrisch schon….

    • Etwas Suche und man wir fündig 🙂
      Die Googlebar Lite (momentan bei Version 4.7.9) Brachte das Ersehnte zurück, ohne Probleme.

  • Seitenübersetzer und Wortmarkierung hab ich oft verwendet, muß ich halt wenn ich es brauche auf IE umsteigen.
    Blöd, aber was solls.
    Hab aus den Grund immer noch ff 4 installiert, ist aber ja keine Dauerlösung.

    • Danke für Deinen Kommentar. Ich habe es genauso wie Du.
      Z.Zt. weigere ich mich noch, ff 4 gegen 6.0 auszutauschen.
      Ich denke immer, da kommt noch was. Mal abwarten.

  • Die Tollbar lässt sich sowohl mit Firefox 5 und auch dem neuen Firefox 6 noch weiter verwenden. Ihr müßt nur einen kleinen Eintrag in einer Datei edeitieren. Eine ausführliche Anleitung findet ihr hier: http://go.gglwat.ch/pEo45G
    – In Zeile 17 der install.rdf tragt ihr dann Version 6.0 oder 7.0 ein, damit die Toolbar auch für Firefox 6 kompatibel ist.

  • Wenn es funktioniert soll firefox 6 es integrieren als add on. Erst dann wird ich diese update akzeptieren. Zur Not sogar meine Browser wechseln.

    Lg
    Ein Google Toolbar Fan.

Kommentare sind geschlossen.