Google Goggles 1.5 erschienen

goggles 

Auf der Google I/O hat man angekündigt, dass Google Goggles nun auch Russische Texte erkennen kann. Seit gestern Abend steht eine neue Version zur Verfügung, die auch weitere Features bringt.

Somit kann man nun Russisch in andere Sprachen mittels eines Fotos übersetzen. Zwar gibt es für Android eine neue Version, aber auch mit Goggles in der Google Mobile App für das iPhone ist das Feature schon aktiviert, da dies auf Seiten des Servers geschieht.

Wenn man den Verlauf aktiviert hat, kann man sich die bisherigen Suchen nun auf einer Karte anzeigen lassen. Hinzugekommen ist auch, das automatische Kopieren von Texten in die Zwischenablage von Android. Somit kann man Ergebnisse auch in anderen Apps zur Verfügung.

Die neue Version behebt weiterhin einige Bugs und ist wie immer im Android Market verfügbar.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Goggles 1.5 erschienen

  • Eigentlich eine ganz witzige Idee. Wäre mal interessant, ein Foto von einem Selbst für die Suche zu verwenden und hoffen das das Teil nix findet 😉

    Warum gibt es keine PC-Version? Einfach ein .ppg, .png etc. hoch laden und Google Goggles suchen lassen ^^ ….

    Wäre fein, wenn es auch mal eine Version für Windows Mobile und Windows Phone geben würde … Die App selber muss ja nicht viel können …

    • Wenn Goggles erkennt, dass es eine Person ist, gibt es keine Ergebnisse. Am Desktop gibt es auf images.google.com Search by images. Hat aber nicht ganz die gleiche Funktionsweise wie Goggles

  • Danke für die Info. Beruhigend, dass da die Privatsphäre einigermaßen geschützt ist. Aber was passiert, wenn ich das Windows Logo als suche verwende, findet man dann Bill Gates, Steve Balmer & Co.?

    Ja, ist aber, wie du selbst erwähnst, nicht das Gleiche 😉

    • Hab man schnell das Windows Logo mit Googles fotografiert. das ist das Ergebnis:

      da erscheint nicht bill gates

Kommentare sind geschlossen.