PageSpeed nun auch auf Deutsch

pagespeed 

Die Chrome-Erweiterung PageSpeed steht nun auch auf Deutsch zur Verfügung. Mit dieser lassen sich Webseiten optimieren und Geschwindigkeitsbremsen finden. PageSpeed für den Firefox erhält demnächst ebenfalls die Übersetzung.

Die Installation in Chrome ist etwas komplexer als im Firefox.so müssen experimentelle APIs für Erweiterungen über about:flags freigeschaltet werden. Erst nach einem Neustart lässt sich die Erweiterung dann installieren. Eine ausführlichere Anleitung gibt es in unserem ersten Posting dazu sowie hier die offizielle Anleitung auf Englisch.

PageSpeed für Chrome nutzt bereits die neue SDK, die in der kommenden Firefox-Version ebenfalls vorhanden sein wird. Da diese die Übersetzung unterstützt, gibt es PageSpeed 1.11 für Chrome in 40 Sprachen.

Doch auch Nutzers vom Mozilla Firefox können schon in den Genuss der Übersetzungen, wenn sie die Vorabversion von dieser Seite installieren. Diese Version ist ebenfalls 1.11 und im Gegensatz zur stabilen mit dem Firefox 4.0.1 kompatibel.

Der Download für Chrome und die Beta für den Firefox ist rund 4 MB groß, weil hier alle nötigen Bibliotheken immer mitgeliefert werden. Die Version 1.10 für den Firefox bringt es nur auf 1,8 MB.

Wer keine Erweiterung nutzen möchte, erhält zumindest die Tipps auch auf pagespeed.googlelabs.com. Tools wie Komprimierung von Bildern gibt es hier aber nicht.

[via]

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “PageSpeed nun auch auf Deutsch

Kommentare sind geschlossen.