Google gibt Quellcode für Liquid Galaxy frei

Earth

Auf einigen Konferenzen und Messen ist Google mit einem Google Earth in XXL dabei. Auf 8 55 Zoll Bildschirmen werden die Aufnahmen dargestellt. Auch in einigen Google Standorten gibt es eine solche Liquid Galaxy. Nun hat den Quellcode frei gegeben. Mit der Software kann man Google Earth von zwei bis zwölf Bildschirmen skalieren.

Die acht Monitore werden in einem Kreis angeordnet. So hat man das Gefühle als ob man wirklich vor Ort ist. Die Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig (ich konnte die Galaxy in Zürich ausprobieren), da diese über eine 3-Achsen Maus kontrolliert wird.

Wie die Galaxy in Aktion ausschaut zeigt diese Video:

Weitere Details zur Galaxy und zur Software gibt es im Google Blog.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google gibt Quellcode für Liquid Galaxy frei

  • sry, aber sieht ziemlich uninteressant aus, man konzentriert sich ja wohl eh nur auf einen bildschirm solang zwischen jedem anderen n halber meter abstand is xD ich glaub nich dass die technik es nicht ermöglicht den abstand auf ein minimum zu reduzieren…

Kommentare sind geschlossen.