Mary Shelley – Google Doodle zum 213. Geburtstag

213er Geburtstag von Mary Shelley

Mit diesem Doodle feiert Google heute den 213. Geburtstag der britischen Schriftstellerin Mary Shelley. Sie wurde am 30. August 1797 als Mary Godwin, häufig auch Mary Wollstonecraft Shelley genannt. Hier Werk Frankenstein oder Der moderne Prometheus von 1818 ist eines der bekanntesten der phantastischen Literatur und in die Literaturgeschichte eingegangen. 

„Mary Shelley erinnerte sich in einem fünfzehn Jahre später verfassten Vorwort zu „Frankenstein“, dass der Sommer am Genfersee nass, stürmisch und gewitterreich war. Nicht enden wollender Regen zwang die Gruppe für Tage im Haus zu bleiben. Um sich die Zeit zu vertreiben, unterhielten sich die fünf über den Naturphilosophen und Dichter Erasmus Darwin, der angeblich in Experimenten tote Materie belebt hatte, über Galvanismus und über die Möglichkeit, künstliches Leben zu schaffen. Vor dem Kaminfeuer in Lord Byrons Villa lasen sie sich nachts Schauergeschichten vor. Lord Byron schlug schließlich vor, dass jeder eine eigene Schauergeschichte zur Unterhaltung beisteuern solle. Mary Godwin hat in ihrem Vorwort von 1831 behauptet, ihr sei anders als den übrigen über Tage nichts eingefallen, bis sie schließlich einen Wachtraum gehabt habe.“ (wikipedia)

Mary Shelley verstarb am 1. Februar 1851 in London. Shelley verfasste in ihrem Leben auch einige Romane, Novellen, Kurzgeschichten, Erzählungen ihrer Reisen und arbeitete als Herausgeberin. Außerdem schrieb sie für Dionysius Lardners Cabinet Cyclopaedia mehrere Biografien, deren Bedeutung im Werk von Mary Shelley bis zu ihrer Neuauflage im Jahre 2002 übersehen wurden.

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Mary Shelley – Google Doodle zum 213. Geburtstag

Kommentare sind geschlossen.