Google vergibt Stipendien

Google

Letztes Jahr hat Google das Google Fellowship Program in den USA eingeführt, um die Unterstützung für die universitäre Forschung auszubauen. Die Studenten, die 2009 Stipendien erhielten, seien eine wirklich beeindruckende Gruppe gewesen, schreibt Google im Google Blog. Viele von ihnen absolvieren in diesem Sommer Praktika bei führenden Institutionen und einige haben sogar Lehraufträge für das nächste Jahr erhalten.

Universitäten sind nach wie vor eine Quelle für höchst innovative Forschungsergebnisse in den Computerwissenschaften. Und ganz besonders sind es die geförderten Studenten, die maßgeblich für die Zukunft auf unserem Gebiet sind. Dieses Jahr werden wir das Stipendienprogramm weltweit ausbauen und auf Europa, Israel, China und Kanada erweitern. Wir freuen uns sehr, unsere Unterstützung für herausragende Leistungen in der Graduiertenforschung fortsetzen zu können und gratulieren den folgenden Doktoranden ganz herzlich zu ihren Google-Stipendien 2010:

 Google European Doctoral Fellowships 

  • Roland Angst, Google Europe Fellowship in Computer Vision (ETH Zürich, Schweiz)
  • Arnar Birgisson, Google Europe Fellowship in Computer Security (Chalmers University of Technology, Schweden)
  • Omar Choudary, Google Europe Fellowship in Mobile Security (University of Cambridge, Großbritannien)
  • Michele Coscia, Google Europe Fellowship in Social Computing (Universität Pisa, Italien)
  • Moran Feldman, Google Europe Fellowship in Market Algorithms (Technion – Israel Institute of Technology, Israel)
  • Neil Houlsby, Google Europe Fellowship in Statistical Machine Learning (University of Cambridge, Großbritannien)
  • Kasper Dalgaard Larsen, Google Europe Fellowship in Search and Information Retrieval (Universität Aarhus, Dänemark)
  • Florian Laws, Google Europe Fellowship in Natural Language Processing (Universität Stuttgart, Deutschland)
  • Cynthia Liem, Google Europe Fellowship in Multimedia (Delft University of Technology, Niederlande)
  • Ofer Meshi, Google Europe Fellowship in Machine Learning (Hebräische Universität Jerusalem, Israel)
  • Dora Spenza, Google Europe Fellowship in Wireless Networking (Sapienza Universität von Rom, Italien)
  • Carola Winzen, Google Europe Fellowship in Randomized Algorithms (Universität des Saarlandes/Max-Planck-Institut für Informatik, Deutschland)
  • Marek Zawirski, Google Europe Fellowship in Distributed Computing (Lycée Professionnel Pierre et Marie Curie/INRIA, Frankreich)
  • Lukas Zich, Google Europe Fellowship in Video Analysis (Czech Technical University, Tschechische Republik)

Auch in anderen Ländern hat Google solche Stipendien vergeben. Eine Liste gibt es im Google Blog.

Google bezahlt den Studenten bis zu drei Jahre sämtliche Studiengebühren und Lebenshaltungskosten. Die Stipendiaten haben in ihrer bisherigen Studienlaufbahn bereits herausragende Leistungen erbracht. 

Teile diesen Artikel: