Blinkendroid – Weltrekord mit Android

Android

Einige findige Android-Nutzer hatten im C-Base Berlin eine abgefahrene Idee, die dann auch zu einem Weltrekord führte. Sie haben 38 Android-Telefone zu einer Matrix geschalten und somit eine Videowand erstellt. 

Die Aufgabe: Viele Android-Smartphones zum interagieren bringen. Der Ort: C-Base in Berlin. 38 Darsteller von Motorola, HTC und co. – alle auf Android basierend. Das Vorbild: Blinkenlights.

So wurde mit einer kleinen Software, die sich über WLAN-Verbindungen steuern lässt, ein großes Display erstellt. Vorerst mal zum Spaß auf der Afterparty der Droidcon, später vielleicht etwas größer angelegt.

 

» 3Sat neues
» Projekt auf Google Code 

comment ommentare zur “Blinkendroid – Weltrekord mit Android

  • Die Puzzeln am Anfang, oder? Man könnte ja eigentlich das Ganze so realisieren, dass man am Anfang mit nem Finger alle Geräte nach einem Muster antippt und er dadurch die Reihenfolge festlegt.

  • @77650:
    Nein, gepuzzelt wird nicht. Jedes Gerät kann kommen und gehen, wei es will. Es wird einfach an einen ermittelten Platz in der Matrix gelegt.

Kommentare sind geschlossen.