Olympische Spiele: Street View, aktuelle Medaillen- und Event-Informationen

Google
Um Informationen über die Spiele nützlich und allgemein zugänglich zu machen, hat Google eine neue Website mit Tools für alle Sportfans weltweit bekannt gegeben. Unter google.com/games10 können Nutzer oben rechts eine aus 40 Sprachen wählen und aktuelle Informationen zu den Spielen, Street View-Aufnahmen, den Wettbewerbsorten sowie einen Medaillenspiegel und aktuelle Nachrichten finden. 

Aufgenommen hat Google die einzigartigen Bilder in Street View vom Gipfel des Whistler Mountains. Es sind die ersten Bilder dieser Art, die Google mit einem neuen, experimentellen Street View-System erstellt hat. Das dafür verwendete Schneemobil ist mit modernsten Fotokameras und GPS-Technologie ausgestattet. Skifahrer, Snowboarder und Wintersportfans können sich nun auf virtuelle Abfahrt begeben und ihre Blicke über die verschiedenen Whistler-Pisten schweifen lassen, als ob sie selbst vor Ort wären. Zusätzlich können sie virtuell durch das Whistler Village und Whistler Creekside am Fuße der Whistler Blackcomb Mountains streifen. Google hat diese Aufnahmen in Partnerschaft mit Whistler Resorts Municipality und Whistler Blackcomb Mountains erstellt. 

Googles Website mit Informationen über die Spiele in Vancouver und Whistler beinhaltet: 
-Ein Web-Gadget mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen, den Athleten und dem Medaillenspiegel sowie mit Bildern von allen Austragungsorten und aktuellen Nachrichten aus Google News. Nutzer können das Gadget wahlweise ihrer iGoogle-Startseite hinzufügen oder es direkt in ihre eigenen Webseiten einbinden. 
-3D-Modelle der Austragungsorte in Google Earth als spannende Ergänzung zu den Street View-Ansichten. Beides ist auch unter Vancouver2010.com zu finden. 
-Google Echtzeitsuchergebnisse über google.com kombiniert aus Tweets, Nachrichten und Blogposts. 
-Links zu Twitter und Facebook, um die verschiedenen Informationen und Tools besonders einfach und komfortabel mit den eigenen Freunden zu teilen.
-Eine regelmäßig aktualisierte Picasa-Galerie mit Fotos von den Spielen, sowohl aus Google News als auch von Besuchern vor Ort.  Letztere können ihren Bildern einfach den Tag „wintergames2010“ hinzufügen, wenn sie sie hochladen. 
Favourite Places in Google Maps: Lokale Experten darunter auch Teilnehmer bisheriger Spiele, zeigen in einer Karte ihr „Best of Vancouver“. 

Auch die normale Google-Startseite liefert einen kompakten und umfassenden Überblick mit aktuellen Informationen, dem Medaillenspiegel, Wettkampfergebnissen und Zeitplänen in 40 Sprachen. Die Informationen sind leicht abrufbar, wenn man beispielsweise nach einer bestimmten Sportart, teilnehmenden Ländern oder nach den Winterspielen allgemein sucht. Anlässlich der Spiele können sich Nutzer weltweit außerdem auf spezielle Doodles auf der Google Startseite freuen. Vom 12. bis zum 28. Februar ist das Google-Logo jeden Tag in einem anderen Gestaltung zu den Winterspielen zu sehen. Wir haben uns dazu entschlossen, nicht jeden Tag einen Artikel zu machen, sondern einen immer wieder mit zu aktualisieren. Dieser wird dann unterhalb der Suchbox im Blog verlinkt.

Für alle, die sich während der Spiele vor Ort in Vancouver aufhalten, hat Google einen speziellen Transit-Trip-Planer auf Google Maps erstellt. Hier finden sich die aktuellen Routen und Pläne für das Busnetz von Vancouver, Whistler und dem zu den Spielen eigens eingerichteten Bustransfer. Die Transit-Routen befinden sich aufwww.maps.google.com unter „Route berechnen“ oder auf www.google.com/transit. Wer mit dem Bus fahren möchte, sollte aber sicherheitshalber auf Vancouver2010.com prüfen, ob es Änderungen am Zeitplan oder an der Route gibt, ehe er sich auf den Weg macht.

Teile diesen Artikel: