YouTube Annotations können jetzt auch andere einfügen

YouTube

Google hat heute ein Update bei den YouTube Annonations veröffentlicht und führt dadurch bei YouTube die Kollaboration ein. Über einen geheimen Link kann man Freunden erlauben eigene Annotations einzufügen.

Im Annotationseditor findet der Uploader einen Kasten namens „Share this link to invite others to add annotations“. In dieser Box findet man eine URL die nach dem Muster youtube.com/watch?v=VIDEOID&layer_token=PASSWORT aufgebaut ist. Diese kann man an seine Freunde weiterleiten. Sobald sich die angemeldet haben, sehen sie das Video und den Editor, den Google vor einigen Wochen auf die Videoseite gebracht hat.

Die Nutzer sehen zwar, wo Deine Annotations sind, können diese aber nicht bearbeiten oder löschen. Sollte Dir eine der neuen Annotations nicht gefallen, kannst Du als Uploader sie aber löschen. Wenn du nicht mehr möchtet, dass andere Annotations einfügen können, kann über die Box eine neue geheime URL generiert werden.

» YouTube Blog

Neben dieser neuen Funktion gab es auch ein kleines Update an den Annotations selbst. Bisher waren diese immer Grau. Ab sofort gibt es noch die Farben Weiß, Hellblau, Rot, Blau und Grün:

Zudem kann man sehen wer die Anmerkung eingefügt hat:

IIm Playback Setup gibt es jetzt den Punkt Annotations. Dort kann man die Anmerkungen ausschalten. In Videos werden diese dann nicht mehr automatisch angezeigt.
» YouTube Playback

Auch beim Einbinden kann man die Annotations ausblenden. Hierfür muss man den Code &iv_load_policy=3 nach der Video ID einfügen.

Teile diesen Artikel: