Kay Oberbeck über die finale Version von Google Chrome

Chrome

Ich habe dem Pressesprecher von Google Deutschland Kay Oberbeck eine Frage zur Veröffentlichung von Google Chrome 1.0 geschickt, die auch in den Kommentaren indirekt gestellt wurde. Der Release hat nichts mit dem Plan Chrome auf PCs vor installieren zu lassen sondern habe interne Gründe.

Frage: In den ersten Reaktionen heißt es häufig, dass man nicht von einer finalen Version sprechen kann, da noch einige Grundfunktionen wie Addons oder RSS-Unterstützung fehlen. Wie sehen Sie das?
Kay Oberbeck: Dass wir das „Beta“ bei Google Chrome streichen können, liegt daran, dass wir die internen Zielvorgaben hinsichtlich Stabilität, Sicherheit und Geschwindigkeit erreicht haben. Und gerade die sind für Google Chrome unser Maßstab. Natürlich bedeutet dies nicht, dass wir uns jetzt ausruhen, sondern dass wir auch künftig Versionen mit zusätzlichen Features anbieten werden.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Kay Oberbeck über die finale Version von Google Chrome

  • Und die anderen Google Produkte haben diesen Standard nicht und müssen jahrelang in der Beta-Phase hängen?! 😛
    Klingt irgendwie nach einer Ausrede 😉

  • genau, es ist eigentlich egal. ob da jetzt final steht oder nicht, kann ja jedem, der sowieso keine lust hatte, chrome zu nutzen vollkommen schnuppe sein.

    und ich für meinen fall hab auch noch keine der immer wieder vorgeschobenen probleme gehabt.

  • also wer ein produkt als final anbietet und behauptet es würde fehlerfrei laufen, der lügt schlichtweg….

    chrome hat seine probleme mit flash in jeder hinsicht( langsame ladezeiten, abstürze, etc. )
    solange google da nicht was macht is der browser unnnutzbar für seiten wie web.de, bild.de, spiegel.de etc…. überall sind flash plugins die das laden der seite unmöglich machen

    schluss mit dem scheiß!!!!
    macht google chrome final aber auch wirklich und nicht nur die versionsnummer ändern

  • steph:
    Kann ich nicht verstehen. Keine Abstürze, keine langen Ladezeiten, nichts von alle dem. Was war die letzte Version die du getestet hast?
    Es gibt definitiv keine Probleme mit Chrome, ich bin Power-User und nutze Chrome 12-14 Stunden am Tag. Und ich kenne keins der Probleme an denen immer genörgelt wird.
    Jungs, ich glaube das liegt nicht am Chrome sondern an eurem Rechnern… 😉

  • hey cooper
    also klar liegts vlt an meinem rechner…
    aber bei den oben genannten seiten kriege ich mit chrome immer probleme mit anderen browsern nicht..

    beispiel: ich logge mich bei web.de aus. danach komm ich auf eine seite, wo immer ein flashvideo angezeigt wird. entweder stürzt die seite ab, läd total lange oder ich kann se nur nach ewiger wartezeit verlassen.

    das problem habe ich weder bei firefox, noch bei opera noch bei IE, noch bei safari
    NUR bei chrome

    ich benutze auch zu 90% chrome am tag, mehrere stunden und mir fallen halt mehrere fehler auf.
    ob das nun an meinem rechner liegt oder nicht, chrome muss auf jedem rechner stabil laufen (jedes OS), sonst isses keine final

    andere browser packen das auch und ich bin nicht der einzige, der über flash schimpft…von daher

  • achso, bin immer mit DEV und manuellen updates auf dem neusten stand. (4.154.33)
    sorry wegen doppelpost (edit fkt hab ich nicht gefunden)

  • ich weiß nur, dass viele ihn halt wieder runter geschmissen haben nachdem sie kurz angetestet haben. die letzten zahlen, die ich gelesen habe waren verschwindend gering

Kommentare sind geschlossen.