Google Mail jetzt auch mit Smilies

Google Mail
Nach vielen Jahren des Bittens hat es Google Mail nun endlich geschafft ein paar Emoticons [Smilies] in die Oberfläche zu integrieren. Dabei handelt es sich um 79 eckige und 69 runde Icons, mit Tabs geordnet nach ihrer Form. Aufgerufen wird das Menü mit einem Klick auf den eckigen Smiley innerhalb der Symbolleiste von Google Mail.

Google Mail Icons

Google Mail Icons
Ich denke die Auswahl der Emoticons ist vollkommen ausreichend und es dürfte wohl für jede Gelegenheit etwas passendes dabei sein. Gehostet werden die ganzen Smileys übrigens im Verzeichnis von Google Talk, es handelt sich auch größtenteils um die gleichen Grafiken wie bei Talk. Der kleine Tab unterhalb der Smileys verrät uns, das man demnächst wohl auch eigene Smileys hinzufügen kann – denn da ist noch viel Platz für neue Tabs 😉

Was ich besonders löblich finde: Die Smileys werden als normale Grafik eingebunden und auch _nur_ dann angezeigt. Es werden keine Codes wie :-D, :-), 😉 o.ä geparst – so das der Original-Text erhalten bleibt. Optional wäre das vielleicht eine ganz gute Funktion, aber standardmäßig hat Google Mail es schon richtig so gemacht.

[Google Blogoscoped]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Mail jetzt auch mit Smilies

  • Google Mail wird bal GIncredi heißen.

    Warum tut man sowas?
    Thunderbird wandelt bei Bedarf die 🙂 auch als Smiley um. Für was muss ich da ein Image mitsenden?

  • Zitat:
    Für was muss ich da ein Image mitsenden?

    Weil es nur eine handvoll Standard-Smileys gibt und alle weiteren Grafiken je nach verwendeter Software anders dargestellt werden und eventuell sogar eine ganz andere Bedeutung haben – das reißt dann die ganze Sache aus dem Kontext. Von daher ist es schon besser die Grafiken mitzusenden.

  • ja, eine große firma kann es sich leisten einfach zum spass accounts zu sperren.

    als 0815 user bist du google sowas von egal.

  • Ja tun sie, ca18804. Warum sie das tun?
    Keine ahnung. telefonisch sagen sie dir du sollst das online formular ausfüllen und dort gehen die anfragen sowieso nach /dev/null.

    frag mich immer wieder wieso die nicht einfach schreiben „wir leisten keinen support, wir machen was wir wollen, leb damit oder geh“

  • Die Smileys sind toll. Vor allem in der eckigen und in der runden Kategorie der letzte Smiley. Passt wunderbar zum Kackblog und sieht unserem Logo sogar recht ähnlich. Feine Sache! 🙂

  • @jonas

    zum einen handelt es sich um einen öffentlichen TEST-Dienst (BETA), zum anderen steht in den AGBs dass Google jederzeit ohne Vorwarnung oder Mitteilung einzelne Nutzerkonten oder den gesamten Dienst abstellen können.

    Als gratis-Google Kunde hat man kaum eine Möglichkeit sich „zu wehren“…ist ja einfach nur ein Freemail-Dienst, nichts anderes als GMX und Web.de, etc.

    Support hatte Google damals noch geleistet, seit Jahren gibt es aber keinen Privatkundensupport mehr… da… die Dienste ja kostenfrei angeboten werden. Wenn man ein Problem hat, dann muss man das öffentlich im Forum stellen, dann gibt?s ne Copy und Paste Antwort von „höhergestellten“ Google Mail Kunden lol naja ist ja nun mal so. Diese Fragen dann teilweise gar nach dem Passwort, welches man am besten öffentlich dort reinschreiben soll – bzw. „nur“ die E-Mail Adresse… das dort 20.000 Leute mitlesen ist unwichtig *g*

    Da muss ich Microsoft loben. In den 90er Jahren war der Support schon ausgezeichnet, heute gibt es innerhalb von 24h eine ausführliche Antwort direkt vom technischen Support, Vertrieb, etc. wenn man als NICHT-ZAHLENDER Kunde eine Frage oder ein Problem hat.

    … deshalb habe ich NIE verstanden, wie man denn eine Hauptmailadresse bei Google sich einrichten kann…

  • Zitat:
    Ja tun sie, ca18804. Warum sie das tun?
    Keine ahnung. telefonisch sagen sie dir du sollst das online formular ausfüllen und dort gehen die anfragen sowieso nach /dev/null.

    Hmm, das ist ja wirklich sehr eigenartig. Wenn es Accounts wären, die für irgendwelche illegalen Zwecke verwendet werden oder seit Jahren nicht benutzt würden, könnte ich es ja noch nachvollziehen. Aber Willkür und dann nicht einmal eine Antwort ist natürlich ein starkes Stück.

  • Mir hammse 2x meinen kompletten Account gelöscht.
    Picasaweb weg, Gmail weg, igoogle Settings weg, bookmarks weg, etc etc

    angeblich wegen copyright verstoss auf picasa.
    dort fand man aber nur bilder die ICH gemacht habe (also urlaub, familie, freunde, …)

    ich hab mehrere mails geschrieben über dieses komische formular.. nie eine antwort erhalten.

    @dasbinich:
    muss ja nicht eine hauptadresse sein.. kann ja auch eine 2. adresse für foren und ähnliches sein. ist auch nervig genug dort wieder überall ändern lassn oder neue accounts anlegen müssn.

    stimmt MS ist toll.. Maus war defekt.. paar Std später Antwort „wir schicken ihnen eine neue“.
    fertig. Google will scheinbar nur Daten und das dahinter ist denen vollkommen egal.

  • Zitat:
    Weil es nur eine handvoll Standard-Smileys gibt und alle weiteren Grafiken je nach verwendeter Software anders dargestellt werden und eventuell sogar eine ganz andere Bedeutung haben – das reißt dann die ganze Sache aus dem Kontext. Von daher ist es schon besser die Grafiken mitzusenden.

    Es wäre besser, auf Grafiken komplett zu verzichten und die Smileys wieder in ihrer Ursprungsform zu benutzen:

    Zitat:
    Die ursprüngliche Form des elektronischen Smileys besteht aus ASCII-Zeichen und kann so in allen Nachrichtenformen verwendet werden, unabhängig von einer Unterstützung für Grafikformate. Quelle: Wikipedia

  • *thumbsup* @Q

    ich bin auch für die abschaffung unnötiger mails in html.

    wer unbedingt bunte smileys braucht, soll in irgendeinen kiddie chat gehen 🙂

  • Uh, intellektuell hoch anspruchsvolle Konversation hier, unterlegt mit echten Fakten, völlig ohne Mutmaßungen und mit zigfacher Beweisführung.

    Ich muss zu MS, unbedingt und sofort. Für Google bin ich zu minderbemittelt, für deren User sowieso…

    (Mist, kein Kiddie-GB hier, es gibt keinen Zwinkersmily)

  • Über den Sinn mag man streiten, jedenfalls wird der Kram auch in Thunderbird korrekt angezeigt. Ich verwende lieber ASCII-Smileys, wie 🙂 da ich normalerweiße Nur-Text versende.

  • Zitat:
    Mir hammse 2x meinen kompletten Account gelöscht.
    Picasaweb weg, Gmail weg, igoogle Settings weg, bookmarks weg, etc etc

    angeblich wegen copyright verstoss auf picasa.
    dort fand man aber nur bilder die ICH gemacht habe (also urlaub, familie, freunde, …)

    ich hab mehrere mails geschrieben über dieses komische formular.. nie eine antwort erhalten.

    Boah, das ist ja eine riesige Sauerei. Alle Mails futsch und alle anderen, die man bekommt, landen im Nirgends.

    Ich hätte da einfach mal beim Pressesprecher angerufen. Schließlich ist er ja der einzige Mensch, den man von Google Deutschland erreichen kann.

    Sowas kann doch echt nicht sein…

  • @lsmail

    einfach „1x“ alles per pop3 abrufen. Drittprogramme würde ich niemals einsetzen… du weisst ja nie was mit Deinen Zugangsdaten passiert… und bitte nun nicht das Argument „Open Source…“… 😐 Wer schaut sich Zeile für Zeile des Quellcodes durch? NIEMAND, genau!

  • Kopiert eure Mails doch einfach in einen lokalen Ordner eures IMAP-Clients. Ihr könnt die Gänze Ordnerstruktur auch gleich mitkopieren.

  • @wayne

    *g* über?s gute alte telnet 😀

    telnet pop.Google Mail.com 110

    ssl tunnel muss man natürlich selbst schreiben, weil ist ja auch drittprogramm 😉

  • Zitat:
    Kopiert eure Mails doch einfach in einen lokalen Ordner eures IMAP-Clients. Ihr könnt die Gänze Ordnerstruktur auch gleich mitkopieren.

    Danke. Klappte gut.

Kommentare sind geschlossen.