Gerücht: Google möchte Half Life-Entwickler Valve kaufen

Google + Valve ?
Was hat Google mit Onlinespielen zu tun? Wenn man Lively mal außen vor lässt – was man entfernt als Spiel bezeichnen kann – überhaupt nichts, aber das könnte sich bald ändern: Derzeit kursiert das Gerücht durch das Web, dass Google den Entwickler von Half Life, Valve Software übernehmen will.

Sollte dieser Kauf wirklich zustande kommen, dürfte es Google nicht um das Spiel an sich gehen, sondern um die dort aktiven User und dem riesigen Gamer-Netzwerk. Aktuell sollen 15 Mio. Spieler aktiv Half Life spielen – ein riesiger Markt, den Google derzeit noch nicht einmal betreten hat. Valve bietet übrigens auch die Möglichkeit, in Half Life Werbung anzuzeigen die dynamisch über das Internet geladen wird.

Genau diese Online-Werbung könnte der Grund der Übernahme sein: Im Februar 2007 hat Google den In-Game-Werber Adscape übernommen und seitdem ist nicht wirklich viel passiert. Da scheinbar nur wenige Entwickler Interesse daran haben ihre Spiele via Google zu monetarisieren, muss Google halt eigene Spiele entwickeln bzw. vertreiben.

Auch die Plattform Steam, die Valve vor einigen Jahren eingeführt hat, könnte für Google von Interesse sein: Von dort können Spiele gekauft, heruntergeladen und installiert werden – das könnte man sicherlich zu einem netten Portal ausbauen in dem auch viele weitere Anwendungen heruntergeladen werden können – Konkurrenz zu Apples AppStore?

Mittlerweile ist das Gerücht auch in den Presseabteilungen von Google und Valve angekommen und wurde folgendermaßen wortkarg kommentiert:
Valve:

Which is all it is? a rumor

Google:

„Wir kommentieren keine Gerüchte oder Spekulationen

Ich könnte mir schon vorstellen dass Google demnächst in den Spielemarkt vorstoßen wird, glaube aber nicht dass man das gleich mit so einer großen Übernahme starten wird. Später vielleicht, aber zum jetzigen Zeitpunkt halte ich persönlich eine Übernahme für ausgeschlossen.

Was glaubt ihr? Würdet ihr es gutheißen wenn Google Valve übernehmen würde oder nicht?

[Half Life Portal, thx to: Zeco]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Gerücht: Google möchte Half Life-Entwickler Valve kaufen

  • Also sollte dies wirklich passieren, dann frag ich mich wie das mit Adsense in Css oder Co dann geht^^. Kann man da auch Werbung anklicken??

    mfg

  • ich glaub und hoffe das sies ncih machn

    ich hab kein bock drauf das die 80% der entwicklingsarbeit in die scheiß spiele stecken anstatt was nützliches zu erfnden!

  • Genau, Werbung in Spielen… 😀

    Auch wenn ich kein Zocker mehr bin, würde mich das tierisch ankotzen. Wie auch immer man sich das vorstellen kann.

  • zum Glück wurde es dementiert, das hätte ja nichts werden können. Ich hätt schon vorausgesehen, dass Valve dann nur noch Sch***-Spiele entwickelt…
    Im Moment gefällt mir Valve und die sollen bloß nix ändern, erst recht nicht sich kaufen lassen:)

    mfg Brio

  • Zitat:
    Was hat Google mit Onlinespielen zu tun?

    Mir fällt grad noch der tolle Fluugsimulator in Google Earth ein – zwar nicht online, aber ok

  • … also ich würds google zutrauen. Na mal schauen, was die nächste Zeit bringt 😉

    Wäre echt schade wenn im CS dann statt
    „The bomb has been planted!“
    ne Aussage wie
    „The bomb has been googled!“
    kommen würde 😉

    Edit:
    „… google maps für die karten oder ???“

  • also ganz ehrlich… ich finde werbung in spielen absolut klasse wenn man damit den preis senken kann oder sie sogar kostenlos anbieten kann. es kommt allerdings aufs spiel an und vor allem wie die werbung eingebunden ist. irgendwelche animationen hier einbeldungen da etc würden extrem stören. in autorennspielen sportsimus oder so ist werbung am streckenrand/bande absolut top anstatt nur EA logos und so könnten da doch die original werbebanden der fußballstadien sein und durch die werbegelder da spiel günstiger angeboten werden. das hätte 1. den vorteil das man spiele teilweise werbefinanzieren kann (vielleicht auch komplett) und 2. es wirkt einfach realistischer. ich finde bei grid zum beispiel hat das einbinden echter markennamen und streckenwerbung super geklappt das spiel wirkt dadurch (in der umgebung) realistischer als wenn man rennsponsoren hat die nur ausgedacht sind… da tun bekannte namen gut. und ich counterstrike und co die werbung am startpunkt die stört mich persönlich nicht und wenn man darüber weitere entwicklung finanzieren kann warum nicht? wichtig ist das die werbung den spielfluss nicht stört aber es gibt viele spiele in die man werbung so einbinden könnte das sie für jeden vorteile bringt.

    und ich persönlich würde es gut finden wenn google tatsächlich valve übernimmt. dies könnte vor allem die performance steigern immerhin hat google die größte bandbreite der welt und überlastung der steamserver oder manchmal langsamere downloads der spiele dürfen dann der vergangenheit angehören.

Kommentare sind geschlossen.