Google Charts API Update: Sparklines, Radar Charts und Maps

Google hat nicht nur das Limit von 50.000 Anfragen pro Tag aufgehoben sondern bietet auch gleich drei neuen Chart Typen an:

Sparklines

Sparklines sind kleine Grafiken die Werte auf Platz sparende Weise grafisch darstellen. Die meisten von Euch werden diese Grafiken aus Google Analytics kennen.

Radar Charts

Neben Sparklines können jetzt auch “Netzdiagramme” auf eine Art und Weise erstellt werden. Besonders gut eignet sich dieser Chart Typ zum Visualisieren von Evaluationen.

Maps

Der neue Chart Typ “Maps” präsentiert sich in Form einer Weltkarte. Entweder zeigt die Karte die ganze Welt oder einen bestimmten Kontinent an; ähnlich wie das Karte-Overlay in Google Analytics.

[Blogoscoped]

[Gastartikel von: Tino Teuber]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren

Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 11 Kommentare zum Thema "Google Charts API Update: Sparklines, Radar Charts und Maps"

  • Der Blog Meine Ecke hat den Gastartikel von Tino Teuber komplett auf seinem Blog übernohmen. Ich habe den Betreiber dann höfflich gebeten, den Eintrag auf das zukürzen, was man im Feed sehen kann. In diesem Fall bis Die meisten von Euch werden diese Grafiken aus Google Analytics kennen.

  • Das Karten-“Diagramm”, wenn man es denn so nennen will, gefällt mir sehr gut 😀

    Genau so etwas habe ich mir immer von Google Maps gewünscht – aber auf dem Wege ists auch okay.

  • Hab vorhin mal versuch so ne Karte zu erstellen.
    Bei dem Versuch ist es geblieben. Muss mich mal weng genauer damit auseinander setzen.

  • Hallo,
    lese den Blog immer regelmäßig, gibt ja immer schöne neue Sachen von Google…

    Aber kann mir vielleicht einer Sagen ob es mittlerweile möglich ist die API über https (SSL) zu nutzen?

    Vielen Dank
    Gruß

  • eine API für dynamische Charts wie im “neuen” Analytics wäre geil. Damit könnte man im ERP Statistiken generieren bis der Arzt kommt.

Kommentare sind geschlossen.