China schaltet YouTube ab

YouTube
Nach Armenien, Pakistan und einigen Sperren in der Türkei, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit bis auch China den neuesten Trend nachmacht und YouTube sperrt.

Auf Grund der Proteste in Tibet und über YouTube verbreiteten Videos, die zu diesem Aufruhr aufrufen, hat die chinesische Regierung YouTube in einigen Städten in China sperren lassen. Laut Spiegel Online ging in Shanghai und Peking der Zugriff auf YouTube nicht, aber in Hongkong.

In China sind die Provider verpflichtet Inhalte auf ihren Servern zu beobachten und unter Umständen Selbstzensur zu üben.

[SPON; thx to: Richard]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “China schaltet YouTube ab

  • Mal sehen, wie lange China diese Masche in der westlichen Welt durchsetzen kann. Ich hoffe, dass Chinas Bürger endlich mehr Freiheiten erfahren. Aber natürlich auch, dass die armen Tibetaner endlich in Ruhe gelassen werden!

    getimo

  • Ja das sehe ich genau so ! Auf der einen Seite sowas und auf der anderen Seite gross die Olympischen Spiele hosten. Das passt nicht zusammen !

  • wie spießig ist dass denn? man man man – dann meckern die leute noch hier über deutschland. das gibt es ja garnicht wie „krank“ manche Länderköpfe denken…

  • weiß jemand wie jetzt eigentlich der stand der dinge ist was die olympischen spiele angeht? wie ist eigentlich eure meinung?

Kommentare sind geschlossen.