Tausende Google Mail-Postfächer versehentlich deaktiviert

Google Mail
Auweia…da ist schon wieder passiert! Schon einmal haben die Google Mail-Administratoren aus versehen Accounts geschlossen und gelöscht. Genau das gleich ist jetzt wieder passiert – diesmal ist es allerdings nicht so dramatisch, hat dafür aber ein sehr viel größeres Ausmaß. Einige Google Mail-User haben derzeit immer noch keinen Zugang zu ihrem eMail-Fach.

Das Google Mail-Team hat vor 8 Tagen herausgefunden dass es ein Spamming-Netzwerk geschafft hat sich bei Google Mail einzunisten und von dort aus Millionen von Spam-eMails verschickt hat. Um dies zu unterbinden wollte das Google Mail-Team die betroffenen Accounts, und das dürften wohl einige gewesen sein, deaktivieren und die Spammer damit unschädlich machen. Leider ging dabei irgendetwas schief und so wurden auch die Accounts von einigen tausend anderen Usern temporär deaktiviert.

Schnell hat das Google Mail-Team den Fehler bemerkt und ist derzeit immer noch dabei die versehentlich deaktivieren Accounts zu reaktivieren. Glücklicherweise sind keine Daten verloren gegangen, zumindest sieht es derzeit nicht danach aus, und alle User werden ihr Mailfach bald wieder benutzen können. Trotzdem ist das ganze natürlich mehr als ärgerlich, da die User teilweise bis zu 7 Tage ohne ihr Mailfach auskommen müssen. Privat sehr ärgerlich, Businessmäßig eine Katastrophe…

Einige User hatten weiterhin Zugriff auf ihre Accounts, konnten aber weder Mails verfassen noch irgendwelche Anhänge herunterladen – also einen Nur-Lesen-Zugriff. Immerhin, ist doch besser als garnichts…

Als Fehlermeldung wurde übrigens „Lockdown in Sector 6“ oder 4 angezeigt. Ich kenne Google Mails Struktur jetzt nicht, aber das klingt geradezu so als wenn ein kompletter Usersatz – und das dürfte wohl in die Millionen gehen – deaktiviert worden ist. Hoffen wir dass so etwas nicht mehr passiert… Vorallem nicht bei Google Mail Apps – denn das wäre auch für Google tödlich.

[Google OS]


Teile diesen Artikel: