Meine Meinung über Google Mails Avatar-Popup

Kaum hatte ich über Google Mails Avatar-Funktion berichtet, gehörte ich auch schon zu den glücklichen Besitzern eben dieser. Aber leider hat Google dass ganze mal wieder äußerst unpraktisch umgesetzt, daran muss auf jeden Fall nochmal gearbeitet werden.

Das erste Problem ist die Ladezeit. Sobald man mit dem Cursor eine Sekunde über einem Eintrag stehen bleibt, versucht Google Mail das Avatar des Kontaktes zu laden. Dadurch können Verzögerungen entstehen, die den Komfort von Google Mail mal wieder einschränken. Außerdem kann nicht erkannt werden welcher Kontakt ein Avatar besitzt und welcher nicht. Dies könnte Google mit einem winzig kleinen Thumbnail vor jeder eMail lösen.

Außerdem wäre es besser, wenn dieses Avatar auch in jeder eMail sofort sichtbar wäre. Es könnte winzig klein neben dem Namen des Kontaktes erscheinen. Und erst wenn der Cursor auf dieses kleine Foto gehalten wird, wird die große Version sichtbar.

In den Einstellungen kann die Avatar-Funktion aktiviert oder deaktiviert werden, außerdem kann dort ein Foto ausgewählt und hochgeladen werden. Ändert man sein Avatar in Google Mail, ändert sich auch gleichzeitig das von Google Talk. Die beiden sind also fest miteinander verknüpft. Außerdem kann man einem Kontakt ein neues Avatar zuweisen und es dem Kontakt selbst gleich vorschlagen – per automatischer eMail.

Ein Leser von Google Blogoscoped hat sich mal Gedanken gemacht und die Vorschlags-Funktion ein bißchen umdesignt:
» Aktuelles Design
» Neues Design
Also mir gefällt das aktuelle besser!

Alles in allem ist das mit den Avataren eine ganz nette Funktion, welche auf jeden Fall noch Verbesserungswürdig ist.

» Google Mail bekommt Avatar-Funktion
» Google Mail entfernt Kontakt-Popup


Teile diesen Artikel: