Back to the Roots: Google+ App verlinkt jetzt wieder auf Google Photos & Hangouts

+ 

Seit einigen Monaten wird wöchentlich ein kleineres oder größeres Update für Google+ ausgerollt, die in den meisten Fällen aber nur Details an der Android-App ändern. In dieser Woche fällt das Update ebenfalls sehr klein aus und bringt keine weltbewegenden Änderungen mit sich. Allerdings gibt es eine interessante kleine Verbesserung, die die ehemals in Google+ integrierten Dienste wieder verlinkt.


Wie üblich beginnt die Auflistung der Verbesserungen an Google+ mit der Anzahl der behobenen Bugfixes, ohne aber näher auf diese einzugehen. In dieser Woche wurden ganze 22 Bugs behoben – ein ebenfalls sehr durchschnittlicher Wert im Vergleich mit den Vorwochen. Die nächsten beiden Änderungen stehen ganz im Sinne von „Back to the Roots“.

google plus update

Wenn man durch den Stream scrollt und in dieser Zeit neue Beiträge am oberen Rand auftauchen, wird der Nutzer mit dem New-Post-Indicator darüber informiert, mit dem man direkt wieder nach oben scrollen und die neuen Beiträgen sehen kann. Dieser Link bzw. Button wurde vor kurzem an den oberen Rand verschoben, wo er mit dem Daumen allerdings schwerer zu erreichen ist. Mit dem jetzigen Update ist er wieder unten, und auch nicht mehr in Rot hinterlegt, sondern wieder grau.

Die zweite Änderung gibt es im Seitenmenü der App: Der freie Platz am unteren Rand wird nun dazu genutzt, die „verwandten“ Apps dort zu verlinken: Direkt aus Google+ heraus lässt sich nun Google Photos, Hangouts oder die Google Websuche starten. Das bringt keine wirklichen Vorteile, außer wenn man sich ständig in G+ befindet, schafft aber wieder eine Verbindung zu den ehemals eng verzahnten Apps. Sowohl Photos als auch Hangouts hatten in Google+ ihr Debüt und wurden später herausgelöst.



Die Verlinkung der drei Apps ist nun keine große Sache, kann aber bei Google immer auch ein versteckter Hinweis auf eine zukünftige Entwicklung sein. Erstmal wollen wir nicht zu viel hinein interpretieren, aber die Veränderung auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten.

Wer diese bahnbrechenden Änderungen unbedingt haben möchte und den Rollout nicht mehr abwarten kann, kann sich die APK-Datei wie üblich direkt bei APK Mirror herunterladen.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *